Rezension - Moon Called / Ruf des Mondes von Patricia Briggs
Titel: Moon Called
Reihe: Mercy Thompson, #1
Genre: Urban Fantasy/Vampire/
Paranormal Romance
Sprache: Englisch
Deutscher Titel: Ruf des Mondes
Taschenbuch: 304 Seiten,
ISBN-10: 0441013813
Verlag: Penguin Random House
Kindle Edition: ASIN: B000OCXHTK

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
I didn't realize he was a werewolf at first. My nose isn't at its best when surrounded by axle grease and burnt oil . . .'
Mercedes Thompson runs a garage in the Tri-Cities. She's a mechanic, and a damn good one, who spends her spare time karate training and tinkering with a VW bus that happens to belong to a vampire. Her next-door neighbour is an alpha werewolf - literally, the leader of the pack. And Mercy herself is a shapeshifter, sister to coyotes. As such, she's tolerated by the 'wolves but definitely down the pecking order. As long as she keeps her eyes down and remembers her place, the pack will leave her in peace.
Um diese Reihe schleiche ich schon seit Jahren herum. Werwölfe und Gestaltwandler zählen aber nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfantasywesen. Deswegen habe ich sehr lange gewartet, bis ich mich endlich an den ersten Band herangewagt habe. Zum Glück kommen auch Vampire und andere Wesen vor und dank der toughen Hauptprotagonistin Mercy muss ich meine bisherige Meinung über das Thema Gestaltwandler in Büchern sogar revidieren.

Ich habe dieses Buch gemeinsam mit ein paar Leuten in einer Lovelybooks Gruppe gelesen. Nachdem einige von fehlenden Buchstaben und kleineren Fehlern in der deutschen Buchversion berichtet hatten, habe ich mir schnell noch die englische Version gekauft. Ich bin sehr froh, dass ich mich dafür entschieden habe, und werde diese Reihe auch auf Englisch weiter lesen. Aus Neugier habe ich vier Kapitel zuerst auf Englisch und dann auf Deutsch gelesen, den Rest dann nur noch auf Englisch. Leider kann ich die deutsche Übersetzung nicht empfehlen. Fehlende Buchstaben sind nämlich noch das geringste Übel. Ich will hier aber jetzt nicht näher darauf eingehen, kann euch nur raten, unbedingt zur englischen Version zu greifen, wenn ihr Bücher auf Englisch lesen könnt.

Der Schreibstil von Autorin Patricia Briggs gefällt mir ausgesprochen gut. Sie hat es von der ersten Minute an geschafft, mich an dieses Buch zu fesseln. Mercy ist eine richtig liebenswerte Kickass Heldin. Genau solche starken weiblichen Charaktere schätze ich in Büchern sehr. Außerdem fokussiert sich dieses Buch nicht ausschließlich auf Romantik, das ist auch einmal sehr erfrischend im Bereich der Urban Fantasy! Hier wird stattdessen Spannung großgeschrieben. Dass die Autorin einen schwulen Werwolf und einen Charakter mit deutscher Herkunft eingebaut hat, finde ich ziemlich cool. Dieser spricht zwischendurch immer wieder ein paar Wörter auf Deutsch aus. Einmal ist ein kleiner Schreibfehler eingebaut, der mich schmunzeln lässt. "Politzei" steht da. Generell hat die Autorin das aber super umgesetzt, ich habe gelesen, dass sie Deutsch studiert hat.

Ich kann wirklich nichts Negatives zu diesem Buch sagen, die Autorin hat es geschafft, mich voll und ganz in ihr Buchuniversum zu ziehen und mich von ihrer Geschichte zu überzeugen. Wer Fantasy mit Action, Charme und Witz, starke Charaktere und gut ausgearbeitete Welten mit Gestaltwandlern, Werwölfen, Vampiren, Hexen und Feen mag, sollte sich die Mercy Thompson Reihe unbedingt näher anschauen.

Mein Fazit:
Idee/Storyentwicklung: 5 von 5
Schreib- und Sprachstil: 5 von 5
Charaktere: 5 von 5
Unterhaltung: 5 von 5
Durchschnittlich gesamt: 5 Punkte

Meine Altersempfehlung:
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo:
Mercyversum-Buchserie: 
Dieses Universum besteht aus den Buchreihen "Mercy Thompson" und "Alpha & Omega". Die genaue chronologische Reihenfolge inklusive aller Kurzgeschichten findet ihr hier auf der Webseite der Autorin. Hier außerdem auch noch einen Plan von Mercys Welt.

#0, Silver (In
Graphic Novel
In
(In
(In

(In


(In
Blood Bound,
Iron Kissed,
Bone Crossed,
(In
Silver Borne,
(In
River Marked,
#9, Fair Game,
Frost Burned,
In
(In
Dead Heat,

Night Broken,
(In
Fire Touched,
Silence Fallen,

Rezension - Tainted Hearts - Lilah Pace
Titel: Tainted Hearts
(Originaltitel: Asking for It)
Reihe: Tainted, #1
Übersetzerin: Anika Klüver
Genre: Erotik
Taschenbuch: 432 Seiten,
ISBN-10: 3736302789
Kindle Edition: ASIN: B01LF4MR64
Verlag: LYX

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ...
Vorab muss ich sagen, dass man die Warnung der Autorin am Buchanfang durchaus ernst nehmen sollte. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und auch nicht unbedingt gerade leichte Kost für zwischendurch. Das Thema ist sehr schwierig, kann den Leser meiner Ansicht nach wirklich verstört zurücklassen. Ich würde dieses Buch auch keinesfalls jüngeren Leserinnen und Lesern empfehlen. Es richtet sich auf jeden Fall an ein erwachsenes Publikum.

Vorsicht: "Tainted Hearts" ist kein Liebesroman mit Happy End, es handelt sich durchaus um etwas anspruchsvollere erotische Literatur. Das Thema des Buches ist sehr beklemmend. Man durchlebt als Leser viele verschiedene Gefühle und fragt sich manchmal wirklich, wieso die Welt so grausam, krank und traurig ist. Zumindest ging es mir so. Es fällt einem einfach schwer, zu verstehen, was die Protagonisten zu solchen Fantasien bewegt. Später geht dieses Unverständnis dann in Wut und Traurigkeit über. Die beiden Hauptprotagonisten führen nämlich kein unbeschwertes Leben.

Die Geschichte ist aus Viviennes Sicht geschrieben. Das verstärkt das bedrückende Gefühl beim Lesen meiner Meinung nach noch ein wenig. Das Buch ist sehr spannend, man erfährt auch einiges über die Familie der Hauptprotagonistin, zu der sie nicht gerade ein einfaches Verhältnis hat. Ihre Freunde nehmen auch einen wichtigen Stellenwert in der Erzählung ein, die Nebencharaktere sind meiner Meinung nach alle interessant gezeichnet. Obwohl es sich hier wie schon gesagt bestimmt nicht um einfache Lektüre handelt, liest sich das Buch trotzdem recht flüssig. Ich muss aber gestehen, dass es mich auch sehr aufgewühlt hat, die Thematik ist schon sehr beängstigend.

Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. Zum Inhalt werde ich auch nichts mehr schreiben, der Klappentext gibt darüber ja genug preis. Die Geschichte ist mitreißend und erschütternd zugleich. Obwohl sie mich ein wenig sprachlos zurücklässt, hat sie mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Daher werde ich die Reihe natürlich weiterverfolgen.

Mein Fazit:
Idee/Storyentwicklung: 4,5 von 5
Schreib- und Sprachstil: 5 von 5
Charaktere: 5 von 5
Unterhaltung: 4 von 5
Durchschnittlich gesamt: 4,625 Punkte

Meine Altersempfehlung:
Ab 18 Jahren

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo:
Tainted-Buchserie:
#1, Tainted Hearts (Asking for It,
Begging for It,
Rezension - Liebe kommt im Schottenrock - Martina Gercke
Titel: Liebe kommt im Schottenrock
Reihe: Portobello Girls, #1
Genre: Liebesroman
Taschenbuch: 232 Seiten,
ISBN-10: 1516827422
Kindle Edition: ASIN: B013LW0PSU
Verlag: CreateSpace Independent
Publishing Platform

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Klatschreporterin Cassie Devinmoore hat ihr Leben im Griff. Zusammen mit ihren Freundinnen Emily, Taylor und Olive lebt sie in einer schicken WG im angesagten Londoner Viertel Portobello. Als sie jedoch den Shootingstar der Serie "Highlander Kisses" interviewen soll, ist sie nicht sonderlich erfreut, denn der gutaussehende Sam MacLeod verkörpert alles, was Cassie nicht mag: Schottland und Schauspieler. Missmutig bricht sie nach Applecross, einem kleinen Dorf im Norden Schottlands, auf. Dummerweise ist Sam MacLeod ebenfalls nicht begeistert darüber, dass ausgerechnet die Reporterin ein Interview mit ihm führen soll, die ihn in ihrer Kolumne vor knapp einem Jahr bereits bloßgestellt hat. Doch dann läuft Cassie ein Schaf über den Weg und plötzlich kommt alles anders als geplant ...

"Liebe im Schottenrock" ist der Auftakt der "Portobello Girls-Reihe". Alle Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Liebe stand nicht im Vertrag ist der zweite Band der Portobello Girls Reihe.
"Liebe kommt im Schottenrock" ist ein süßer Liebesroman, der teilweise durchaus auch mit witzig spritzigen Dialogen aufwarten kann. Die Charaktere haben für meinen Geschmack allerdings viel zu wenige Ecken und Kanten. Beide sehen natürlich unglaublich gut aus und sind zudem noch sehr erfolgreich im Berufsleben. Das ist mir persönlich etwas zu viel des Guten. Außerdem hat die Geschichte auch eine große Ähnlichkeit mit Diana Gabaldons "Outlander" Serie. Das lässt sich einfach nicht abstreiten, man denkt teilweise beinahe an eine Fanfiction. Vielleicht war das ja ursprünglich auch so geplant.

Positiv hervorheben kann man aber auf jeden Fall die Umgebungsbeschreibungen von Schottland, die Autorin Martina Gercke gekonnt in den Roman einbringt. Als Leser fühlt man sich teilweise so, als ob man das Meer wirklich riechen kann und die Landschaft direkt vor sich sieht. Man bekommt regelrecht Sehnsucht nach Schottland. Das schafft bestimmt nicht jeder Autor. Die Geschichte ist leider ziemlich unrealistisch, abgesehen davon jedoch ein netter Zeitvertreib. Das Buch liest sich locker und leicht, man hat es in wenigen Stunden durch. Für mich ist das die ideale Urlaubslektüre zum Entspannen. Man muss hier nicht viel nachdenken.

Eigentlich ist das Buch der Auftakt einer Reihe. Ich denke, dass man die Romane aber bestimmt auch einzeln gut lesen kann. Ich bin momentan noch etwas unentschlossen, ob ich diese Reihe weiterverfolgen soll. Band 2 werde ich aber vermutlich noch lesen, da ich den Schreibstil der Autorin eigentlich ganz gut finde. Sie schreibt nicht fehlerlos, aber dafür mit einer angenehmen Leichtigkeit. Durch ein professionelles Korrektorat und Lektorat könnte man bestimmt noch viel mehr aus der Geschichte herausholen. Wer über einige Rechtschreib- und Logikfehler und die Parallelen zur "Outlander" Reihe hinwegsehen kann und sich einfach nur von der schönen Landschaft Schottlands sowie einer netten Liebesgeschichte berieseln lassen möchte, ist mit diesem Roman auf jeden Fall gut beraten.

Mein Fazit:
Idee/Storyentwicklung: 3 von 5
Schreib- und Sprachstil: 3 von 5
Charaktere: 2,5 von 5
Unterhaltung: 4 von 5
Durchschnittlich gesamt: 3,125 Punkte

Meine Altersempfehlung:
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo:
Portobello Girls-Buchserie:
#1, Liebe kommt im Schottenrock (2015)
#2, Liebe stand nicht im Vertrag (2015)
#3, Jetlag oder Liebe (2016)