Rezension - Jennifer Schreiner - Honigblut
Titel: Honigblut
Reihe: Blut Serie, #2
Genre: Erotische Fantasy/Vampire
Länge: 200 Seiten
ISBN-10: 3942602067
ASIN: B005TI4ICO
Verlag: Elysion-Books
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 16 Jahren

Achtung: Teil 2 einer Reihe - Spoiler zu Band 1 möglich

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
In einem Jahrhunderte währenden Kampf um Legenden und Leidenschaften bricht er seinen letzten Schwur. Nach dem Tod der Hexe Morna wird eine schreckliche Prophezeiung Realität und bedroht die Unsterblichkeit aller Vampire. Von der Königin ausgesandt, um der Vorhersehung Einhalt zu gebieten, gerät der Vampircallboy Xylos nicht nur ins Visier der um den Thron kämpfenden Rebellen, sondern wird zum Spielball eines ebenso intriganten wie mächtigen Vampirs, der Xylos eine Frau zuspielt, der er nicht widerstehen kann. In einem Anflug aus Mitgefühl erschafft der skrupellose Xylos mit ihr eine Vampirin, die schon bald die Grundfeste seiner Existenz erschüttert. Doch ausgerechnet ihre Erschaffung stellte eine unkalkulierbare Gefahr für die Vampirgesellschaft dar.
"Honigblut" ist der zweite Band der Blut Serie von Jennifer Schreiner. Der Roman knüpft direkt an das Ende des ersten Teiles an. Man wird als Leser ziemlich schwungvoll in eine spannende Geschichte katapultiert. Deswegen sollte man vorher auf jeden Fall das erste Buch lesen, sonst kann man diese Geschichte mit Sicherheit nur sehr schwer nachvollziehen, da immer wieder Ereignisse aus dem ersten Band erwähnt werden.

Zum Inhalt schreibe ich lieber nichts. Ich möchte aus Versehen nicht zu viel verraten. Die Geschichte wird auch in diesem Teil wieder in der Vergangenheitsform aus der Sicht einer dritten Person erzählt. Die männliche Hauptperson in diesem Buch ist Xylos, was man sich nach dem ersten Teil vielleicht sogar schon denken kann. Die weibliche Protagonistin ist meiner Einschätzung nach allerdings eine große Überraschung. Man erfährt in "Honigblut" einiges über die Vergangenheit von Xylos. Ich bin froh, dass dieser Charakter nun etwas mehr Tiefe bekommt. Im ersten Teil wirkte er auf mich eher skrupellos und machthaberisch, in "Honigblut" schafft es die Autorin aber, ihn in ein ganz anderes Licht zu rücken.

"Honigblut" gefällt mir etwas besser als sein Vorgänger. Meiner Meinung nach ist die Geschichte diesmal irgendwie stimmiger. Es ist sehr erfreulich, dass die Hauptprotagonisten aus dem ersten Teil auch hier wieder eine Rolle spielen. Ich finde, dass dieser Band noch mehr Erotik als sein Vorgänger enthält. Diese Szenen sind zwar wieder sehr ansprechend, für meinen Geschmack aber dennoch etwas zu viel. Das macht aber nichts, es war trotzdem ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil "Venusblut", der zum Glück schon in meinem Regal steht. Wer einen spannenden Vampirroman mit viel Erotik sucht, ist mit "Honigblut" sicher gut beraten, sollte vorher aber unbedingt den ersten Teil lesen.

Meine Bewertung: 4 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo:
Blut-Serie:
#1, Zwillingsblut (2007)
#2, Honigblut (2008)
#3, Venusblut (2011)

Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren