Rezension - E L James - Befreite Lust / Fifty Shades Freed
Titel: Befreite Lust
Originaltitel: Fifty Shades Freed
Reihe: Shades of Grey, #3
Autorin: E L James
Zur Leseprobe
Genre: Erotik
Länge: 672 Seiten
ISBN-10: 3442478979
ASIN: B007Z7VA14
Verlag: Goldmann Verlag

Achtung: Teil 3 einer Reihe - Spoiler zu den Vorgängerbänden möglich

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Als die noch unerfahrene Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennenlernt, beginnt sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben von beiden für immer verändert. Doch schon bald ist Ana von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.
"Befreite Lust" ist der letzte Teil der "Shades of Grey" Trilogie. Da ich mir diesen Band zusammen mit den ersten beiden Teilen gekauft habe, und ich Reihen eigentlich immer beende, habe ich diesen Roman gelesen, obwohl ich schon von den ersten beiden Teilen nicht besonders angetan war. Rückwirkend muss ich leider sagen, dass der erste Teil dieser Trilogie der beste war. Trotz der vielen Seiten hatte ich Teil 1 relativ schnell ausgelesen, bei Teil 2 brauchte ich schon etwas länger, beim letzten Band, der übrigens auch die meisten Seiten hat, musste ich mich teilweise aber regelrecht zum Lesen zwingen.

Die Hauptprotagonistin Ana war mir in den anderen beiden Büchern schon nicht besonders sympathisch, in Band 3 konnte ich beim Lesen wegen ihrer Dummheit dann jedoch nur noch den Kopf schütteln.
Achtung Spoiler:
Die ersten Seiten des Buches gleichen eher einem Flitterwochen-Sex-Tagebuch. Das fand ich total daneben. Ana ist natürlich auch nach der Hochzeit jederzeit "willig" Christians sexuelle Wünsche zu erfüllen. Abgesehen davon ist sie auch noch zu dumm zu verhüten und wundert sich dann allen Ernstes, dass sie schwanger ist! Zum Glück sind die meisten jungen Frauen in diesem Alter etwas verantwortungsbewusster. Ana wirkt auf mich wie eine unaufgeklärte Fünfzehnjährige.

Die Autorin hat wieder versucht, Spannung aufzubauen - zu mir ist sie damit aber leider nicht durchgedrungen. Dieser Band bietet zwar mehr Handlung als seine Vorgänger, diese ist aber genauso eintönig, wie die sich ständig wiederholenden Sexszenen es mittlerweile sind. Laut Ana ist fast jede Frau eine intrigante Schlampe, die ihr ihren Mann ausspannen will. Außerdem wird bei Christians Anblick sofort jede Frau schwach und möchte ihm am liebsten alle Kleider vom Leib reißen. Das ist mir dann doch etwas zu viel ...

Am Ende des Buches findet man als Zusatz einen Auszug aus Christians Kindheit sowie den Anfang der Trilogie aus Christians Sicht. Das finde ich ganz nett, erinnert mich aber sehr stark an "Edward auf den ersten Blick" von Stephenie Meyer. "Shades of Grey" war unter dem Namen "Master of the Universe" ja ursprünglich als Fanfiction zu "Twilight" gedacht. Mir sind übernatürliche Wesen wie Vampire dann aber doch deutlich lieber als diese absolut weltfremde, kitschige Geschichte, muss ich leider sagen. Trotz der heftigen Kritik möchte ich diese Buchreihe nicht verreißen. Jeder sollte sich seine eigene Meinung dazu bilden, immerhin steckt auch sehr viel Arbeit dahinter. Daher ist für mich auch jedes Buch auf irgendeine Weise besonders. Ich bin sicher, dass diese Trilogie bei sehr vielen Leuten positiv ankommt. Zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden.

Meine Bewertung: 2 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo:
Shades of Grey / Fifty Shades-Buchserie:
#1, Geheimes Verlangen (Fifty Shades of Grey, 2011)
#2, Gefährliche Liebe (Fifty Shades Darker, 2011)
#3, Befreite Lust (Fifty Shades Freed, 2012)

Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren

Originalversion: 
Titel: Fifty Shades Freed
Sprache: Englisch
Verlag: Arrow

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin:  Becca Battoe
Spieldauer: 21 Stunden und 04 Minuten
Verlag: Random House Audio
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Merete Brettschneider
Spieldauer: 19 Stunden
Verlag: Der Hörverlag
5 Responses
  1. buchverliebt Says:

    Hey :)

    Danke für deine Kommentare. Es macht gar nichts, wenn du ältere Posts kommentierst, Meinungen sind immer gerne willkommen, danke.

    Die Bücher von Jennifer Schreiner gab es meine ich mal Kostenlos, die müsste ich also auf meiner Kindle App haben, obwohl ich ja eher weniger ebooks lese, da ich das gedruckte Buch vorziehe - aber manchmal in meiner Mittagspause ist ein ebook gar nicht mal so schlecht. :) Danke für den Tipp!

    Auf Alice in Zombieland habe ich mich jetzt schon so lange gefreut, das Problem wird denke ich mal sein, dass wieder ein riesiger Hype darum gemacht wird, sowas lässt mich immer warten bis sich die gemüter gelegt haben und dann erst das Buch in ruhe lesen. :D

    Liebe Grüße
    Sarah


  2. Hallo Sarah,
    danke für deinen Kommentar. Du hast recht, Zwillingsblut von Jennifer Schreiner gab es wirklich einmal kostenlos. Band 2 und 3 habe ich mir dann als broschiertes Buch gekauft.

    Ich muss aber gestehen, dass ich mittlerweile prinzipiell schon ein E-Book Fan bin. Vor allem im Urlaub lese ich gerne E-Books, da ich mir die Schlepperei erspare. Trotzdem kaufe ich natürlich immer noch viele "richtige" Bücher, allerdings meistens gebrauchte oder Mängelexemplare. Wenn ich ein Buch gleich nach dem Erscheinen kaufe, entscheide ich mich nun doch eher für die E-Book Version.

    Das mit dem Hype um Alice im Zombieland kann natürlich sein. Ich lese Bücher auch selten sofort nach dem Erscheinen, außer ich habe gerade Lust auf ein bestimmtes Buch. Kaufen werde ich es mir aber auf jeden Fall.


  3. Nazurka Says:

    Hallo meine Liebe!

    Tut mir wirklich Leid, dass du bislang noch nicht bei den Teilnehmern drinnen standest, irgendwie war da ein Missverständnis, aber jetzt stehst du mit der Startnummer #60 auch endlich auf der Hauptseite. Es wäre schön, wenn du mir deine Juli & August Rezensionen mal per Mail an lyx-challenge@hotmail.de schicken könntest, damit ich sie noch nachtragen kann!

    Liebe Grüße und viel Spaß bei der Challenge!
    Nazurka


  4. Hallo Nazurka,
    kein Problem. Danke für die schnelle Antwort :)
    Da ich momentan selbst etwas im Stress bin, habe ich erst eine Rezension für die Challenge. Diese wird heute hier veröffentlicht. Den Link schicke ich dir dann per E-Mail.


  5. Julie Says:

    ich konnte den hype hinter den büchern ehrlich gesagt nie so ganz nachvollziehen. es war wohl für viele eine gewisse 'befreiung', so etwas 'schmutziges' wie shades of grey zu lesen, aber dass die story mehr als einen band hergibt, konnte ich mir kaum vorstellen ;) xo j. von Stereo|typically Me