Rezension - Nina Blazon - Totenbraut
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Totenbraut
Genre: Historisch/Jugendbuch/Vampire
Länge: 432 Seiten
ISBN-10: 3473353043
ASIN: B004YVCVW6
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
13 - 16 Jahre

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
1731, in den Wäldern Serbiens: Für eine Handvoll Gold wird das Mädchen Jasna von ihrem Vater an einen reichen Edelmann verkauft. Der rätselhafte Fremde nimmt das Mädchen mit auf seinen Gutshof an der Grenze zum Osmanischen Reich. Dort wird Jasna mit seinem Sohn Danilo verheiratet. Schnell stellt die junge Braut fest, dass ein schrecklicher Fluch auf der Familie lastet. Ist Danilo wirklich ein Vampir, wie im Dorf gemunkelt wird? Während sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen, gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Dušan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis ...
"Totenbraut" ist ein äußerst fesselnder historischer Roman. Dieses Buch zieht den Leser in eine längst vergessene Welt, voller Mythen und Legenden. Die Geschichte beginnt im 18. Jahrhundert, einer Zeit, in der es Frauen nicht besonders leicht haben.

Die Hauptprotagonistin Jasna ist ein sehr starkes, sympathisches Mädchen, welches mit ihren vierzehn Jahren schon eine sehr schwierige Kindheit hinter sich hat. Man kann sich dank des wunderbar detaillierten Schreibstils der Autorin sehr gut in sie hineinversetzen und fiebert bis zur letzten Seite mit ihr mit.

Ich habe dieses Buch in einer einzigen langen Lesenacht beendet, es hat mich restlos in seinen Bann gezogen. Sogar das Ende finde ich gelungen, obwohl einige Fragen unbeantwortet bleiben. Die Art wie die Autorin den Figuren Leben einhaucht, finde ich wirklich bewegend. Man merkt beim Lesen direkt, dass es viel Zeit gekostet hat, die Protagonisten zu formen. Über einige Charaktere hätte ich allerdings gerne mehr erfahren, zum Beispiel über Simeon. Das Nachwort hat mich regelrecht überrascht - das soll aber jeder selber lesen - aber bitte erst nach dem Buch!

Man erfährt in dieser Geschichte sehr viel über die damaligen Lebensumstände, Bräuche und Traditionen. Ich finde, dass die Autorin dafür sehr gründlich recherchiert hat. Ich kann "Totenbraut" wirklich empfehlen. Es handelt sich hierbei um die Sorte Buch, die man ruhig öfter lesen kann, ohne dass Langeweile aufkommt. Auch wenn es sich hier eigentlich um ein Jugendbuch handelt, ist dieser Roman ebenso für Erwachsene geeignet. Mich hat "Totenbraut" definitiv begeistert!

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Deutsch (Gekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Nina Petri
Spieldauer: 396 Minuten
Verlag: Silberfisch
6 Responses
  1. Binzi Says:

    Schöne Rezi! Ich hab das Buch auch vor Kurzem gelesen und fand es ebenfalls sehr gut. :)

    Zu deinem Kommentar auf meinem Blog: Für 350 Seiten brauche ich je nach Schriftgröße, Schreibstil und Zeilenabstand 2,5 bis 3,5 Stunden. :)


  2. Hallo Binzi,
    danke für deinen Kommentar und deine Antwort :)

    Du liest wirklich schnell. Ich brauche im Schnitt bei normaler Schriftgröße 5 Stunden für 350 Seiten, mit dem Kindle eventuell etwas weniger, wenn ich die Größe umstelle.


  3. Debbie Says:

    Uh, du hast aber einen schönen Blog! :) Musste jetzt einfach mal gucken, wer da so fleißig bei mir kommentiert hat und siehe da, ich finde sofort eine Rezi zu dem Buch, dass du mir empfohlen hast. :) Ich hab es bereits auf dem SuB und werde es bald lesen, es klingt ja wirklich toll!

    Ganz liebe Grüße, Debbie ♥


  4. Micha Says:

    Irgendwann will ich das Buch auch lesen, deine Rezi hört sich toll an. =3

    Glg
    Micha


  5. Danke Euch beiden :)

    Ich bin schon sehr auf Eure Meinung zu "Totenbraut" gespannt.

    Ganz liebe Grüße
    LadyMoonlight


  6. Lydia Says:

    Liegt noch auf meinem SuB, schöne Rezi! :)
    Danke für deine lieben Kommentare bei mir! ;)

    LG!
    Lydia