Rezension - Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Frisch gebissen / Some Girls Bite
Titel: Frisch gebissen
Originaltitel: Some Girls Bite
Genre: Romantic Fantasy/Vampire
Länge: 432 Seiten
ISBN-10: 3802583620
ASIN: B01L2MWXIQ
Verlag: LYX

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren „Retter“ zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt ...
"Chicagoland Vampires: Frisch gebissen" ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Soweit ich weiß, ist dieser Roman das Erstlingswerk der Autorin Chloe Neill. Dafür kann ich ihr wirklich nur gratulieren! Ich bin sehr kritisch, wenn es um neue Buchreihen geht, vor allem bei Vampirbüchern, da meine absoluten Lieblingsbücher in diesem Bereich wirklich nur schwer zu toppen sind bzw. es einfach nicht genug Romane gibt, die ich genauso toll finde. "Chicagoland Vampires" ist eine Reihe, die ich auf jeden Fall so schnell wie möglich weiterverfolgen werde. Fans der "Sookie Stackhouse" Reihe könnten übrigens Gefallen an dieser Serie finden. Man kann die Reihen zwar nicht wirklich miteinander vergleichen, da sie durchaus sehr unterschiedliche Inhalte bieten, obwohl natürlich in beiden Werken Vampire vorkommen. Trotzdem hat mich der erste Band von "Chicagoland Vampires" genauso mitgerissen wie der erste Roman aus der "Sookie Stackhouse" Reihe von Charlaine Harris.

Ich finde bei "Frisch gebissen" die Ausarbeitung der Charaktere sehr gut. Die Hauptprotagonistin Merit ist ein starker, eigensinniger Charakter. Sie führt uns in der Ich-Form durch den Roman und erzählt uns ihre Geschichte in der Vergangenheitsform. Die anderen Charaktere sind ebenfalls sehr interessant. Ich mag fast alle von ihnen, denn sie sind so erfrischend verschieden.

Achtung - es folgt ein kleiner Spoiler zu den Charakteren:
Da wären z.B. Merits beste Freundin Mallory, Catcher - der coole Hexenmeister, der Formwandler Jeff, Merits Großvater und natürlich zwei gut aussehende Vampire: Ethan, der Meister des Hauses Cadogans sowie Merits Erschaffer und Morgan aus dem Haus Navarre. Außerdem gibt es da noch die kecke Vampirin Lindsay und den eher strengen Vampir Luc, die mit Merit arbeiten. Obwohl die Letzten beiden eher eine Nebenrolle spielen, habe ich sie trotzdem sehr ins Herz geschlossen. Die Geschichte von Mallory und Catcher würde ich am liebsten auch noch einmal aus deren Sicht erzählt bekommen. Das wäre bestimmt ein ebenso gutes Buch. Ich finde beide Charaktere einfach grandios beschrieben!

Die Autorin vermittelt dem Leser das Gefühl, alle Protagonisten persönlich zu kennen. Man kann sich jede einzelne Person in der Geschichte bildlich vorstellen. Die Spannung kommt hier nicht zu kurz, obwohl es in den Folgebänden gerne noch ein bisschen aufregender sein darf. Die Romantik in "Frisch gebissen" kann sich durchaus sehen lassen. Zwischen einigen Charakteren knistert es ganz schön. Wer hier allerdings viele erotische Szenen erwartet, wird in diesem Roman nicht fündig werden. Obwohl man die Anziehung zwischen manchen Charakteren förmlich spüren kann, wird man wohl erst in den nächsten Bänden mehr davon lesen. Das finde ich gut, mir ist die Handlung der Geschichte wichtiger und diese kommt keines Falls zu kurz. Ich liebe vor allem auch die herrlich witzigen Dialoge zwischendurch. Das steigert das Lesevergnügen erheblich.

Kritisieren möchte ich an diesem Buch eigentlich nichts. Die Übersetzung scheint mir teilweise aber etwas holprig zu sein. Aufgefallen ist mir das vor allem bei dem Wort "Presidium". Das wurde exakt so übernommen, wie man es im Englischen schreibt. Ich vermute aber mal, dass damit wohl "Präsidium" gemeint ist. Es wäre schön gewesen, wenn man das anders umgesetzt hätte. Mich würde interessieren, wie dieses Buch im Original ist. Ich denke, dass es dann noch besser wirkt. Ich werde mich bei Gelegenheit auch einmal nach der englischen Version umsehen. Ein Kauf der englischen Hörbuchversion würde sich bestimmt auch lohnen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Interessieren würde mich, wie Merit wirklich heißt. Man kennt bis jetzt nämlich nur ihren Nachnamen, da sie ihren eigenen Vornamen so gar nicht mag. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Teil, mit dem ich bald beginnen werde!

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Chicagoland Vampires-Buchserie:
#0, Midnight Bites (Noch kein deutscher Titel, 2015)
#1, Frisch gebissen (Some Girls Bite, 2009) 
#2, Verbotene Bisse (Friday Night Bites, 2009)
#3, Mitternachtsbisse (Twice Bitten, 2010)
#4, Drei Bisse frei (Hard Bitten, 2011)
#5, Ein Biss zu viel (Drink Deep, 2011)
#6, Eiskalte Bisse (Biting Cold, 2012)
#7, Für eine Handvoll Bisse (House Rules, 2013)
#8, Sehnsuchtsbisse (Biting Bad, 2013)
#8,50, Das Herz des Tigers (Howling For You, 2014)
#9, Teuflische Bisse (Wild Things, 2014) 
#10, Auf den letzten Biss (Blood Games, 2014)
#10,50, Biss um Biss (Lucky Break, 2015)
#11, Höllenbisse (Dark Debt, 2015)
#12, Wie ein Biss in dunkler Nacht (Midnight Marked, 2016)
  
Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren 

Originalversion:
Titel: Some Girls Bite
Sprache: Englisch
Verlag: Roc
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 18 Jahren

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Cynthia Holloway
Spieldauer: 11 Stunden und 11 Minuten
Verlag: Tantor Media Inc
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Elena Wilms
Spieldauer: 12 Stunden und 56 Minuten
Verlag: Audible GmbH
4 Responses
  1. Hallo :)
    Ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und muss sagen: Das Design sieht wirklich toll aus! Mir fehlen ja leider noch immer die nötigen HTML-Kenntnisse zu gröberen Veränderungen an der Voreinstellung xD
    Bin gleich mal Leserin geworden. Es würde mich sehr freuen, wenn du auch bei mir vorbeischaust: http://justwrittenbycla.blogspot.com. Ich schreibe über Bücher, gelegentlich auch Kurzgeschichten, und fülle regelmäßig irgendwelche Sonntagsfragen, Montagsstarter usw. aus ;) Ach ja, und ich hab selber schon ein Buch geschrieben :)

    Liebe Grüße,
    Claudia


  2. maran79 Says:

    Ich liebe diese Reihe, hab bisher nur bis zum dritten Buch gelesen. Demnächst möchte ich sie nochmal anfangen und Rezensionen dazu schreiben.
    lg Maran


  3. Danke für Eure lieben Kommentare :)

    Liebe Claudia,
    dein Blog ist auch sehr schön. Bin auch Leserin bei dir geworden. Dein Header gefällt mir.

    Liebe Maran,

    das freut mich! Ich bin schon sehr auf den vierten Teil gespannt :) Freue mich auf deine Rezensionen.


  4. Andrea Bruns Says:

    Hallo Claudia,
    ganz tolle Seite/ Blog. Na und die Chicagoland Vampire sind ja wohl eine der wenigen Reihen die es bis zum Ende durchhalten ins Deutsche übersetzt zu werden. Hoffe ich jedenfalls. I Love Ethan und Merit :-)
    Ich warte jetzt sehnsüchtig auf Teil 9.