Rezension - Charlaine Harris - Dead Until Dark / Vorübergehend tot

Titel: Dead Until Dark
Reihe: Sookie Stackhouse, #1
Autorin: Charlaine Harris
Genre: Romantic Fantasy/Vampire
Sprache: Englisch
Zur Leseprobe
Länge: 304 Seiten
ISBN-10: 0441008534
ASIN: B000OCXHRW
Verlag: Ace


Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Sookie Stackhouse is a small-time cocktail waitress in small-town Louisiana. She's quiet, keeps to herself, and doesn't get out much - not because she's not pretty, she's a very cute bubbly blonde, or not interested in a social life - she really is ...but Sookie's got a bit of a disability. She can read minds. And that doesn't make her too dateable. And then along comes Bill: he's tall, he's dark and he's handsome - and Sookie can't 'hear' a word he's thinking. He's exactly the type of guy she's been waiting all her life for. But Bill has a disability of his own: he's fussy about his food, he doesn't like suntans and he's never around during the day ...Yep, Bill's a vampire. Worse than that, he hangs with a seriously creepy crowd, with a reputation for trouble - of the murderous kind. And then one of Sookie's colleagues at the bar is killed, and it's beginning to look like Sookie might be the next victim ...
Die ersten zehn Bücher aus der "Sookie Stackhouse Reihe" habe ich schon vor vielen Jahren gelesen. Da die Serie mittlerweile abgeschlossen ist, beginne ich damit wieder von vorne, bevor ich mich endlich auch auf die letzten Bände stürze. Sookies Geschichte fasziniert mich immer noch, daran hat sich nichts geändert. Es kommt keine Langeweile auf, obwohl ich "Vorübergehend tot" nun schon zum dritten Mal gelesen habe. Ich habe die Reihe damals nämlich in der deutschen und der englischen Version begonnen. Wenn man Sookie einmal kennt, macht das Lesen auf Deutsch auch Spaß, Serienneulingen würde ich aber auf jeden Fall die englische Version empfehlen. Sookie wirkt in der Originalversion viel sympathischer, außerdem kommt die komplette Geschichte mit ihren unterhaltsamen Dialogen einfach viel besser zur Geltung. Es kam bei der Übersetzung leider auch zu einigen grammatikalischen Ausrutschern, zudem wurde bei "Vorübergehend tot" noch die alte Rechtschreibung verwendet.

Der Roman spielt in einer Welt, in der sich die Vampire nach der Erfindung von synthetischem Blut "geoutet" haben. Die Menschen wissen also über sie Bescheid. Normalerweise ist mir reine Urban Fantasy lieber, dennoch hat mich das Buch von Anfang an gefesselt. Die Geschichte wirkt sehr glaubwürdig, stellenweise ernst, wird aber trotzdem mit viel Witz erzählt. Sookie weist meiner Meinung nach nicht unbedingt die typischen Züge einer Buchheldin auf. Sie ist schon sehr speziell, keinesfalls dumm, konnte aufgrund ihrer "Behinderung" aber nie studieren und auch keine intimen Beziehungen zu Männern aufbauen. Ihre besondere Gabe gewährt dem Leser tiefe Einblicke in die Psyche jener Menschen, die Sookie bewusst oder unbewusst belauscht. Die anderen Charaktere sind auch sehr interessant und die Vampire sind nicht immer ganz so lieb, wie man es vielleicht aus anderen Romanen kennt. Es handelt sich hier aber nicht nur um eine nette, romantische Vampirgeschichte, es geht Unteranderem auch um die Stellung der Vampire in der menschlichen Gesellschaft.

Diese Buchreihe wurde als TV-Serie unter dem Titel "True Blood" verfilmt. Das erste Buch stimmt noch mit der Serie überein, danach sind es aber ziemlich eigenständige Geschichten mit nur wenigen Gemeinsamkeiten. Ich finde die Serie nicht schlecht, mir persönlich gefallen die Bücher aber besser. Trotzdem sollte man sich als echter Fan natürlich auch die Serie im TV ansehen :) Es gibt sieben Staffeln, im August 2014 wurde die letzte Folge ausgestrahlt. In der Serie lernt man die Charaktere etwas besser kennen, sie entwickeln ein Eigenleben und es kommen sehr viele Leute vor, die in den Büchern gar keine oder nur eine sehr kleine Rolle spielen. Das gefällt mir gut, da man durch Sookies Icherzählung in den Büchern ja von den meisten anderen Protagonisten nicht so viel erfährt.

Auf jeden Fall kann ich euch dieses Buch wirklich empfehlen. Es bietet tolle Unterhaltung mit viel Spannung, Witz und Erotik. Der Schreibstil von Charlaine Harris ist sehr bildlich und angenehm, weshalb nicht nur Vampirfans auf ihre Kosten kommen.

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Zur Reiheninfo bitte hier klicken: 
Sookie Stackhouse / Southern Vampire Mysteries-Buchserie:
(Als TV-Serie unter dem Titel True Blood verfilmt.)
#1, Dead Until Dark, 2001 (Vorübergehend tot)
#2, Living Dead in Dallas, 2002 (Untot in Dallas)
#3, Club Dead, 2003 (Club Dead)
#4, Dead to the World, 2004 (Der Vampir, der mich liebte)
#4,5 Fairy Dust; in A Touch Of Dead, 2009 (Elfenstaub; Kurzgeschichte aus Vampire und andere Kleinigkeiten)
#4,5 Dracula Night; in A Touch Of Dead, 2009 (Draculas Geburtstag; Kurzgeschichte aus Vampire und andere Kleinigkeiten; auch im Buch Happy Bissday!:- Many Bloody Returns, 2008, zu finden)
#5, Dead as a Doornail, 2005 (Vampire bevorzugt)
#5,5 One Word Answer; in A Touch Of Dead, 2009(Kurze Antworten schaden nie; Kurzgeschichte aus Vampire und andere Kleinigkeiten)
#6, Definitely Dead, 2006 (Ball der Vampire)
#7, All Together Dead, 2007 (Vampire schlafen fest)
#8, From Dead to Worse, 2008 (Ein Vampir für alle Fälle)
#8,5 Gift Wrap; in A Touch Of Dead, 2009 (Ein unvergessliches Weihnachtsfest; Kurzgeschichte aus Vampire und andere Kleinigkeiten; auch im Buch Werwölfe zu Weihnachten - Wolfsbane and Mistletoe, 2008, zu finden)
#9, Dead and Gone, 2009 (Vampirgeflüster)
#9,5 Two Blondes; in Death's Excellent Vacation, 2012 (Zwei Blondinen; Kurzgeschichte aus Tod auf Urlaub)
#10, Dead in the Family, 2010 (Vor Vampiren wird gewarnt)
#10,5 Small Town Wedding; in The Sookie Stackhouse Companion (Eine Hochzeit in der Kleinstadt; Kurzgeschichte aus Die Welt der Sookie Stackhouse)
#11, Dead Reckoning, 2011(Vampir mit Vergangenheit/Immer Ärger mit Vampiren)
#11,5 If I Had a Hammer; in Home Improvement/Undead Edition (Was für ein Hammer; Kurzgeschichte aus Heimwerken für Vampire - Untote Ausgabe)
#12, Deadlocked, 2012 (Cocktail für einen Vampir)
#13, Dead Ever After, 2013 (Vampirmelodie)
#14, The Sookie Stackhouse Companion, 2011 (Die Welt der Sookie Stackhouse)
#15, After Dead: What Came Next in the World of Sookie Stackhouse, 2013
#16, Playing Possum, 2013; in Apple for the Creature
#17, Dead but Not Forgotten: Stories from the World of Sookie Stackhouse, 2014

Meine Altersempfehlung:
Ab 18 Jahren

Infos zur deutschsprachigen Buchausgabe:
Titel: Vorübergehend tot
Taschenbuch: 328 Seiten,
ISBN-10: 3937255141
Verlag: Feder & Schwert
Auch als Hörbuch erhältlich:  
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Johanna Parker
Spieldauer: 10 Stunden
Verlag: Orion Publishing Group
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Ann Vielhaben
Spieldauer: 12 Stunden und 2 Minuten
Verlag: Audible GmbH

Verfilmung:
TV-Serie: True Blood
<<< Insgesamt gibt es 7 Staffeln.
Ich muss sagen, dass die Serie ab der zweiten Staffel sehr stark vom Buch abweicht. Ich ziehe die Bücher deutlich vor. Anfangs fand ich die Serie noch gut, da sie viele tolle Charaktere bietet, die in den Büchern nicht vorkommen oder keine besonders große Rolle spielen. Jessica, Jason und Lafayette mochte ich zum Beispiel sehr gerne. Am Ende entwickelt sich die Serie aber leider in eine Richtung, die mir gar nicht gefällt. Das finde ich sehr schade, da ich einige Schauspieler richtig toll fand. Wie fandet Ihr das Serienfinale? Ich war leider sehr enttäuscht davon.