Rezension - Alex Flinn - Beastly
Titel: Beastly
Reihe: Kendra Chronicles, #1
Autorin: Alex Flinn
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Sprache: Englisch
Zur Leseprobe
Länge: 336 Seiten
ISBN-10: 0061998664
ASIN: B004IK8Q2W
Verlag: HarperTeen
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 15 Jahre


Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
A beast. Not quite wolf or bear, gorilla or dog but a horrible new creature who walks upright—a creature with fangs and claws and hair springing from every pore. I am a monster. You think I'm talking fairy tales? No way. The place is New York City. The time is now. It's no deformity, no disease. And I'll stay this way forever—ruined—unless I can break the spell. Yes, the spell, the one the witch in my English class cast on me. Why did she turn me into a beast who hides by day and prowls by night? I'll tell you. I'll tell you how I used to be Kyle Kingsbury, the guy you wished you were, with money, perfect looks, and the perfect life. And then, I'll tell you how I became perfectly . . . beastly.
Bei "Beastly" handelt es sich um eine moderne Adaption von "Die Schöne und das Biest". Ich liebe Märchen und Sagen, was mitunter auch ein Kaufgrund für dieses Buch war. Am Anfang hat mich die Geschichte leider etwas gelangweilt, muss ich gestehen. Etwa nach der Hälfte des Buches wollte ich "Beastly" dann aber gar nicht mehr weglegen. Das Buch beginnt mit einem Chatgespräch. Zeitweise unterhält sich der Hauptprotagonist Kyle mit anderen Leuten beziehungsweise Märchengestalten in einem Chat für ungewollte Gestaltänderung. Das ist zwar recht nett, irgendwie aber auch etwas deplatziert und im ersten Moment sogar verwirrend. 

Die Nebencharaktere, vor allem die Hexe Kendra, finde ich sehr erfrischend. Die zweite Hauptprotagonistin Lindy ist für meinen Geschmack jedoch leider ein wenig zu flach gestaltet, gerade von ihrer Figur würde ich mir etwas mehr Persönlichkeit erwarten. Das liegt aber vermutlich auch daran, dass sie eigentlich erst in der zweiten Hälfte des Buches auf der Bildfläche erscheint und auf den ersten Seiten nicht besonders oft erwähnt wird. Das finde ich sehr schade. 

Trotz allem hat mir das Buch im Endeffekt recht gut gefallen. Die Geschichte eignet sich wunderbar zum Entspannen. Sie lässt sich relativ flüssig lesen, ohne dass man großartig nachdenken muss, ist dabei aber keinesfalls anspruchslos. Es handelt sich hier übrigens um eine Buchreihe. Inhaltlich haben die Bücher außer der Hexe Kendra aber wohl nicht viel gemeinsam. Ich denke, dass man sie bestimmt auch unabhängig voneinander lesen kann. Eine kleine Ausnahme gibt es aber: "Beastly: Lindy's Diary" dürfte wohl so eine Art Kurzgeschichte zu "Beastly" sein. Ich hoffe, dass man darin vielleicht doch noch etwas mehr über Lindy erfährt.

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Kendra Chronicles:
#1, Beastly, 2007 (Beastly)
#1,5, Beastly: Lindy's Diary, 2012
#2, Bewitching, 2012 (Magical)

Meine Altersempfehlung:  
Ab 14 Jahren 

Infos zur deutschsprachigen Buchausgabe: 
Titel: Beastly
Verlag: Bastei Lübbe
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren
Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecher:  Chris Patton
Spieldauer: 6 Stunden und 41 Minuten
Verlag: Brilliance Corp
Sprache: Deutsch (Gekürzte Ausgabe)
Sprecher: Simon Jäger
Spieldauer: 4 Stunden und 57 Minuten
Verlag: Lübbe Audio

Beastly wurde auch verfilmt:
Ich fand den Film recht süß, Kyle war mir aber nicht "beastig" genug. Lindy und die Hexe Kendra habe ich mir außerdem ehrlich gesagt komplett anders vorgestellt.
7 Responses
  1. Nine_im_Wahn Says:

    Lustig, ich habe auch erst die Woche über Beastly beendet. Allerdings als Hörbuch. Die Geschichte kannte ich bereits vom Film, aber das Buch ist auch wirklich schön. Allerdings hat mich die Sprecherstimme so ein wenig genervt. xD

    Und ich muss zugeben, dass ich Kyles Verwandlung im Film besser als im Buch fand. Halt als moderne Version von "Die Schöne und das Biest".

    Nine <3


  2. Hast du es rezensiert? Ich muss gleich mal bei dir stöbern gehen :)

    Das Hörbuch spricht Simon Jäger, oder? Den Sprecher finde ich sonst eigentlich recht gut. Ich kann mir aber vorstellen, dass er nicht so gut zu jugendlicheren Stimmen passt.

    Ja, der Film war schon irgendwie gut, passte aber nicht so toll zu den Buchfiguren, wie ich finde. Lindy hat ja eigentlich rote Haare und ist nicht ganz so hübsch und Kendra hatte ich mir sowieso komplett anders vorgestellt.


  3. CasusAngelus Says:

    Und dafür hab ich nicht gewusst, dass du einen hast :D Da schau ich mich doch auch gleich mal bei dir um :)
    LG Casus


  4. Lesedelfin Says:

    Huhu :)

    Danke für Deinen Besuch bei mir. Ich schaue gerade bei Dir rein und dann entdecke ich "Beastly" *.*
    Mir hat das Buch ja ganz gut gefallen und auch der Film war super, aber Du hast recht... Da fehlte die biestigkeit :D

    Ich bin direkt mal leserin geworden und freue mich auf mehr :)

    Liebe Grüße,
    Tascha


  5. Danke für Eure lieben Kommentare und fürs Folgen. Das freut mich sehr :)


  6. Nelly G. Says:

    Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe :)

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke


  7. Hallo liebe Nelly!

    Oh, vielen Dank, da werde ich gleich einmal bei dir vorbeischauen. Gegen eine Verlinkung habe ich natürlich nichts dagegen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)