Rezension - Tomas Maidan - Taubenschlag
Titel: Taubenschlag
Reihe: Im Kessel, #2
Autor: Tomas Maidan
Zur Leseprobe
Genre: Mystery/Thriller
Länge: 348 Seiten
ISBN-10: 373577069X
ASIN: B00OKMWIW2
Verlag: Books on Demand
(Rezensionsexemplar)

Achtung: Teil 2 einer Reihe - Spoiler zu Teil 1 möglich

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Ist der Teufel eine Frau? Tagsüber brütet Anoje am Schreibtisch. Ihre Chefin sagt, sie wäre ein Täubchen. Doch nachts übernimmt Anoje den härtesten Job, den Madames Tirade zu bieten hat: Sie bildet die Gladiatoren in den Katakomben aus.  Als sich die Nachtstadt verfinstert, quälen Anoje dunkle Träume: Schleicht ein Messerstecher durch die Gänge? Ihre Rivalin Susan, eine gefährliche Kämpferin, würde am liebsten den schwächlichen Jo erledigen. Um ihn vor dem Kessel zu retten, plant Anoje die Flucht. Erst schmiedet sie eine Gruppe von mutigen Frauen um sich, dann ziehen alle auf das verfallene Schloss Taubenschlag. Dort findet Anoje eine neue Liebe - und räumt mit alten Feinden auf. Wären da nur nicht diese bösen Träume...  TAUBENSCHLAG ist ein Mystery-Thriller mit schlagkräftigen Elementen. Eine moderne Schauergeschichte, die das Märchen vom schwachen Geschlecht gründlich auf den Kopf stellt.
Der Vorgängerband hat mir schon recht gut gefallen, dieses Buch hat mich aber wirklich überrascht. Es handelt sich um einen sehr originellen Mystery-Thriller, der mit viel Spannung aufwarten kann. Einige Situationen lassen mich leicht verwirrt zurück - sind für meinen Geschmack vielleicht etwas zu mysteriös - ansonsten ist die Geschichte aber gut strukturiert. Mein Lieblingscharakter ist tatsächlich die ziemlich unberechenbare, jederzeit gewaltbereite Susan. Ich kann nicht einmal genau sagen, warum. Sie hat einfach eine sehr interessante Persönlichkeit.

Man kann den Roman auch lesen, ohne den ersten Band zu kennen. Ich würde das aber nicht empfehlen. Ich glaube, dass es besser ist, vorher alle Hintergründe zu kennen und nicht einfach unvorbereitet in Anojes Geschichte einzutauchen. Wenn ich ihre Vorgeschichte nicht kennen würde, wäre mir Anoje ehrlich gesagt teilweise sehr unsympathisch gewesen. Der erste Teil bietet auch einen kleinen Einblick in Jos Gedanken und Gefühle. Das habe ich bei "Taubenschlag" etwas vermisst. Ansonsten hat mir die Fortsetzung aber richtig gut gefallen! 

Der Schreibstil ist angenehm, fesselnd und bildlich. Der Roman bietet viel Abwechslung und kommt komplett ohne langweilige oder stereotype Charaktere aus. Wer Lust auf eine schaurige Geschichte mit starken weiblichen Protagonisten hat, ist mit diesem Buch daher bestimmt gut beraten! 

Meine Bewertung: 4 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Im Kessel-Buchserie:
#1, Im Kessel (2014) 
#2, Taubenschlag (2014)
#3, Noch nicht erschienen

Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren 
2 Responses
  1. Nenatie Says:

    Hallo :)
    "Taubenschlag" hab ich vor "Im Kessel" gelesen! Ich mochte den Teil aber. Jetzt lese ich den Vorgänger und einiges wird plötzlich klarer!

    Liebe Grüße


  2. Hallo :)
    Ich bin schon sehr gespannt, welches der beiden Bücher dir am Ende besser gefallen wird.