Rezension - Andrew Fukuda - Die Jäger der Nacht / The Hunt
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Die Jäger der Nacht
Reihe: The Hunt, #1
Autor: Andrew Fukuda
Zur Leseprobe
Genre: Jugendbuch/Dystopie/Vampire
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
ISBN-10: 3473400890
ASIN: B00B1MEL8S
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 17 Jahre

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Nacht hat tausend Augen. Sie lachen nicht, sie lieben nicht und nachts töten sie Menschen. Nur Gene ist anders: Er ist ein Mensch und hat jahrelang unerkannt in ihrer Mitte gelebt. Seine Liebe zu Ashley June muss er verbergen, denn schon die kleinste Berührung könnte ihn entlarven. Aber dann werden ausgerechnet er und Ashley June ausgewählt. Sie sollen die letzten Menschen zur Strecke bringen, die in der Savanne leben. Nur mit Ashley June an seiner Seite hat Gene eine Chance, diesem Albtraum zu entrinnen.
Bedauerlicherweise ist mir der Einstieg bei diesem Buch sehr schwer gefallen. Mit dem Schreibstil kann ich nicht besonders viel anfangen. Er ist irgendwie unpersönlich und ziemlich einfach gehalten. Ich glaube, dass die Geschichte eher jüngere Leser anspricht, kann aber auch nicht genau erklären, woran das liegt. Ich mag Jugendbücher normalerweise wirklich gerne. Die Idee ist schon originell, meiner Einschätzung nach aber noch nicht ganz ausgereift und teilweise fehlerhaft. Im Buch steht z.B., dass "sie" nicht lächeln, dann gibt es aber eine Stelle, an der einer von "ihnen" grinst. Derartige Logikfehler häufen sich leider im Buch. Außerdem frage ich mich immer noch, wer "sie" eigentlich sind und wo "sie" herkommen. Sind es nun Menschen jagende Vampire, Zombies oder Mutationen? Das habe ich immer noch nicht herausgefunden. Diese blutrünstigen vampirähnlichen Wesen werden einfach nur "die Leute" genannt.

Die Geschichte wird von Gene in der Ich-Form erzählt. Das Buch ist sehr spannend, ein richtiger Pageturner. Es gibt einige Stellen, an denen es nahezu unmöglich ist, diesen Roman zur Seite zu legen. Wenn ich ehrlich bin, will ich am liebsten sofort wissen, wie es weiter geht. Trotzdem finde ich die Geschichte ziemlich unglaubwürdig. Das ist wirklich schwer zu erklären. Ich bin im Moment regelrecht hin- und hergerissen. Das Buch hat mich nicht ganz überzeugt, mitgerissen aber auf jeden Fall. Die Fortsetzung werde ich daher definitiv lesen. Wer ein paar Logikfehler verkraften kann, wird mit "Die Jäger der Nacht" bestimmt einige aufregende Lesestunden verbringen. Ich kann trotzdem leider nur 3 Bücher vergeben, allerdings mit starker Tendenz nach oben.

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Jäger / The Hunt Buchserie:
#1, Die Jäger der Nacht (The Hunt, 2012)
#2, Die Jäger des Lichts (The Prey, 2013)
#3, Noch nicht auf Deutsch erschienen (The Trap, 2013)

Meine Altersempfehlung:  
Ab 14 Jahren
 
Originalversion:
Titel: The Hunt 
Sprache: Englisch 

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Englisch
(Ungekürzte Ausgabe) 
Sprecher: Sean Runnette
Spieldauer: 11 Stunden und 35 Minuten
Verlag: Highroads Media
8 Responses
  1. Nazurka Says:

    Hab eben mal gestöbert. Das Buch hab ich schon auf anderen Blogs gesehen, aber irgendwie konnte es mich bis jetzt nicht wirklich neugierig machen. Und deiner Rezension nach zu urteilen ist es auch kein Must Read. Ich packs mal auf meine Wunschliste, mal sehen, vielleicht packt mich die Lust ja doch irgendwann.

    Liebste Grüße,
    Nazurka


  2. Hallo Nazurka,

    ja, pack das Buch ruhig auf deine Wunschliste. Von der Spannung her kann ich es wirklich empfehlen. Leider ist die Geschichte etwas unglaubwürdig, vielleicht hatte ich mir aber auch einfach zu viel von dem Buch erwartet.

    Liebste Grüße :)


  3. Nenatie Says:

    Hallo :)
    das Buch werde ich diesen Monat mit der Serien-Leserunden Gruppe lesen! Bin schon gespannt! :D
    Der Klappentext klingt eigentlich ganz gut!

    Liebe Grüße


  4. Ich bin schon sehr gespannt, wie das Buch in der Runde ankommen wird :) Ich wollte mit dem Lesen eigentlich auch auf die Leserunde warten. Leider habe ich irgendwie total darauf vergessen bzw. dachte ich das der Termin verschoben wurde. Da mir das Buch als Must-Read für eine Challenge ausgewählt wurde, habe ich es diesen Monat schon gelesen. Trotzdem werde ich mich ein wenig an der Runde beteiligen.

    Hast du vor, dann auch den zweiten Teil zu lesen?


  5. Friedelchen Says:

    Hach schade, die Idee klingt richtig gut und spannend. Da es ja noch weitere Teile gibt, würde ich vermuten, dass man da noch mehr Aufklärung darüber kriegt, was die "Leute" nun eigentlich sind.
    Ich glaube, ich behalte deine Kritik im Hinterkopf, werde mir das Buch aber trotzdem schnappen :-)


  6. Ja, schnapp es dir ruhig :) Schlecht ist das Buch wirklich nicht. Trotz Kritik ist das Buch immer noch besserer Durchschnitt. Du solltest es auf jeden Fall lesen. Spannend ist das Buch.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :)


  7. Ela Says:

    Danke für Deine ehrliche Rezension.
    Ich hab das Buch schon seit längerem auf dem Wunschzettel und werde es da wohl auch noch etwas lassen.
    Auf jeden Fall schau ich mir vorher noch die Leserprobe an, da Du ja selbst auch Schwierigkeiten mit dem Schreibstil hattest.
    Liebe Grüße
    Ela


  8. Hallo Ela,
    gerne :) Das mit der Leseprobe ist eine super Idee, da bekommst du bestimmt einen guten Eindruck vom Schreibstil. Die Geschichte selbst fand ich wirklich unheimlich spannend. Wenn du ein paar Logikfehler verschmerzen kannst, wirst du bestimmt viel Freude mit dem Buch haben :)

    LG Katharina