Rezension - Brigitte Kanitz - Onkel Humbert guckt so komisch
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Onkel Humbert guckt so komisch
Genre: Frauenroman/Humor
Länge: 320 Seiten
ISBN-10: 3442381916
ASIN: B00HCBCFI0
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Maja Glück würde sich an ihrem 30. Geburtstag am liebsten verkriechen, denn nichts läuft in ihrem Leben so wie geplant. Zu dumm, dass ihre Mutter eine Überraschungsparty organisiert hat … Um diese zu überstehen, trinkt Maja ordentlich einen über den Durst – und stolpert so unglücklich über einen Gartenzwerg, dass sie erst im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Doch etwas ist anders: Plötzlich hört sie Stimmen, die ihr die unglaublichsten Dinge erzählen. Als sie schon meint, verrückt zu werden, klärt ihr Onkel Humbert sie auf: Maja hat den Fluch der Familie geerbt. Sie kann Gedanken lesen …
"Onkel Humbert guckt so komisch" wurde mir von einer guten Freundin empfohlen. Als ich das E-Book dann bei Skoobe entdeckte, war mir deshalb sofort klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Es handelt sich um einen witzigen Frauenroman mit Fantasyelementen. Maja erbt nämlich einen Familienfluch, durch den sie auf einmal Gedanken lesen kann. Verständlicherweise hält sie das erst einmal ganz schön auf Trab. Es hat großen Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen. Einige Stellen im Buch sind so witzig geschrieben, dass ich laut lachen musste, andere brachten mich zum Schmunzeln.

Maja Glück ist eine tolle Protagonistin, die das Leben auf eine harte Prüfung stellt. Sie hat einen schlecht bezahlten Job, weshalb sie sich keine eigene Wohnung leisten kann und einen Exfreund, den man charakterlich nicht gerade als Traumtyp bezeichnen kann. Trotzdem ist sie nicht die typische naive, ungeliebte Frau, die man ja in vielen Frauenromanen vorfindet. Maja hat durchaus einen starken Charakter, sie macht das Beste aus ihrer Situation und lässt sich nicht verbiegen. Die anderen Figuren finde ich auch gelungen, allen voran natürlich den schrulligen Onkel Humbert.

Nun komme ich aber leider zum negativen Teil des Buches. Majas "Gabe" kommt einfach viel zu kurz. Ich hätte mir erwartet, mehr Eindrücke in die Gedankenwelt anderer Leute zu bekommen. Ich mag Bücher, in denen die Protagonisten Gedanken lesen können total gerne, hier wird das Thema aber nur am Rande behandelt, da eine andere Geschichte im Vordergrund steht. Dennoch hat mir das Buch gefallen, ich kann es wirklich weiterempfehlen. Irgendwie finde ich es aber sehr schade, dass die Autorin den fantastischen Elementen im Buch nicht mehr Beachtung geschenkt hat. Vielleicht spricht da aber auch nur die Fantasyliebhaberin aus mir, in Frauenromanen schmökere ich ja eher selten. Auf jeden Fall möchte ich noch weitere Romane von Brigitte Kanitz lesen, weil mir ihr lustiger Schreibstil gut gefällt.

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren