Warum ich demnächst viele Liebesromane lesen werde ...
Im Oktober habe ich mich mit einer Freundin getroffen, die hauptsächlich Erotik- und Liebesromane liest. Ab und zu lese ich ja auch welche, ich mag da aber lieber Romantasy oder normale Fantasy-Romane, Dystopien, Krimis oder Thriller. In den letzten Jahren habe ich es aber auch immer wieder mit Liebesromanen und Frauenromanen versucht. Manche haben mich wirklich überrascht, das war aber eher selten.
Gut gefallen haben mir:

Jetzt komme ich aber endlich zum eigentlichen Sinn dieses Posts. Meine Freundin hat mir wieder einmal von diversen Romanen vorgeschwärmt und mir auch ein paar mitgebracht, die ich unbedingt lesen soll. Das macht sie öfter, ich leihe mir von ihr aber nur selten etwas aus und sie sagt, dass die meisten meiner Bücher langweilig sind, weil da zu wenig Gefühl vorkommt. Und das, obwohl ich wirklich viele Romantasy-Romane lese! Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen, ich wollte ihr unbedingt meine Lieblingsromane schmackhaft machen. Daraufhin habe ich vorgeschlagen, dass ich gerne einmal ein paar Monate lang vermehrt Liebesromane oder Frauenromane lese, wenn sie dafür Fantasyromane und Dystopien liest.

Ehrlich gesagt dachte ich nicht, dass sie zustimmt. Jetzt stecke ich in einem ziemlichen Schlamassel :D Natürlich hat das meine komplette Leseplanung umgeworfen. Ich finde das Projekt aber richtig interessant, so liest man einmal völlig neue Bücher, die man sonst vielleicht niemals beachtet hätte. Wir haben auch eine Liste mit Lieblingsautoren und auch ein paar Bücher ausgetauscht.

In den letzten 5 Jahren habe ich nur 14 reine Liebes- oder Erotikromane gelesen, in den vergangenen drei Monaten im Zuge unseres kleinen Projekts 7 Bücher und eine Kurzgeschichte. Davon haben mir aber leider nur ein Buch und eine Kurzgeschichte richtig gut gefallen - der Rest war ganz okay, aber nichts Besonderes, einige Bücher fand ich sogar sterbenslangweilig. Positiv ist, dass ich mit solchen Romanen extrem schnell fertig bin. Normalerweise bin ich eher eine langsame Leserin, bei Liebesromanen brauche ich bei gleicher Seitenanzahl komischerweise meistens nur halb so lange wie bei Fantasyromanen.

In den nächsten drei Monaten werde ich noch ein paar Liebesromane lesen, hoffentlich sind da auch noch so richtig gute dabei :) Wenn es euch interessiert, kann ich dann noch abschließend einen kleinen Post erstellen, indem ich euch erzähle, was unser Experiment so gebracht hat. Dort poste ich dann auch, welche Bücher meine Freundin gelesen hat.

  Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest
und erholsame Feiertage :)
Labels:
4 Responses
  1. Nadine Reich Says:

    Na das hört sich ja mal nach nem lustigen Experiment an :)
    Ich weiß nicht ob ich es geschafft hätte mich auf ein ganz fremdes Genre einzustellen und das auch durchzuziehen, aber ich finde es gut, dass du das machen willst ;) Viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest! ♥
    Nadine


  2. Danke :) Ich wünsche dir auch ein frohes Fest ♥

    LG Katharina


  3. Yurelia Says:

    Das ist wirklich sehr interessant. o.o
    Sowas würde ich auch gerne mit 'ner Freundin machen. Aber kaum eine ist so lesewütig wie ich. XD
    Berichte doch gerne mal, wie es ausgegangen ist. :)

    LG
    Yurelia


  4. Hallo Yurelia,

    danke :) Ich werde dann gerne darüber berichten. Schade, dass du keine lesebegeisterten Freunde hast. Vielleicht kommt das ja noch. Ich habe auch Freunde, die lieber fernsehen, statt zu lesen, es geschehen aber selbst da immer noch Wunder. Einige davon konnte ich mit gewissen Büchern schon dazu bewegen, einmal ein paar Seiten zu lesen.

    LG Katharina