[Human-Vampire-Magic Challenge] Monatsaufgabe Juli 2015
Hallo meine Lieben, hier kommt die neue Monatsaufgabe für den Juli :) 
Die Juni Aufgabe hat das Team Vampire bisher leider noch nicht geschafft.


 Das Motto im Juli lautet:
Chilling Summer – lies zwei Bücher mit max. 250 Seiten.
Eines der beiden Bücher muss ein sommerliches Motiv haben.
 (Palme, Strand etc.)

Vielleicht ist das ja ein guter Anlass, auch einmal dünnere Bücher zu lesen :) Im Sommer hat man ja meistens etwas weniger Zeit, weil man viel unterwegs ist.

Vergesst aber bitte nicht, dass die 2 Bücher mindestens 140 Seiten haben müssen, falls sie auch zur Teamwertung zählen sollen (das Teammotto muss in diesem Fall natürlich passen). Die Bücher müssen wie immer rezensiert werden. Der Rezensionsstichtag ist der 1.8.2015. Spätere Rezensionen können leider nicht mehr für die Monatsaufgabe berücksichtigt werden. 

Der aktuelle Punktestand ist derzeit übrigens ziemlich knapp. Zumindest zwischen dem Team Vampire (7,82) und dem Team Magic (7,17). Das Team Human hat uns im Mai etwas überholt und führt momentan mit 10,33 Punkten (Punktestand vom 1.6.2015).

Rezension - Selina Marie - Dämonenkuss: Dunkles Versprechen
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Dämonenkuss: Dunkles Versprechen
Reihe: Scarlett & Callum, #2
Zur Leseprobe
Autorin: Selina Marie
Genre: Romantic Fantasy/Vampire
Länge: 302 Seiten
ISBN-10: 1535465026
ASIN: B00XGDEBNU
Verlag: CreateSpace Independent
Publishing Platform
(Rezensionsexemplar)

Achtung: Teil 2 einer Reihe - Spoiler zu Teil 1 möglich

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Endlich erscheint Band 2 von "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht"! Als Callum aus Rache jemanden umgebracht haben soll, glaubt Scarlett an seine Unschuld und gerät dabei in den Machtkampf zweier Vampirfamilien. Nur einen Anruf hinterlässt er ihr vor seiner Flucht. Scar weiß, dass sie ihn finden muss, um die Wahrheit zu erfahren. Dafür schleicht sie sich bei einer Jägergruppe ein und nicht nur der charmante Vampirjäger Vincenzo bringt sie vom Weg ab. Die Jagd nach Callum sollte bloß eine Ablenkung von der wahren Bedrohung sein. Jetzt muss sie Cal helfen und ihre Familie aufspüren, um eine Verschwörung aufzuhalten und ihre Mutter, die Dämonenkönigin, zu retten.
Vor "Dämonenkuss: Dunkles Versprechen" sollte man meiner Meinung nach unbedingt den ersten Teil lesen. Einen direkten Einstieg würde ich keinesfalls empfehlen. In Band 2 gerät Scarlett an ihre Grenzen, es passiert richtig viel. Sie ist zum Glück eine starke Protagonistin, die sich nicht so einfach unterkriegen lässt. Callum ist mir für einen Meistervampir leider immer noch etwas zu blass. Trotzdem mag ich seine Figur - außerdem sind die Szenen mit ihm meistens ziemlich aufregend. Die anderen Charaktere sind mir teilweise auch schon richtig ans Herz gewachsen. Clifton und Vincenzo finde ich besonders interessant. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die beiden noch entwickeln werden. Scarletts Großmutter habe ich diesmal etwas vermisst, ich hoffe, dass sie in den Fortsetzungsbänden wieder eine größere Rolle spielen wird. Ich gehe stark davon aus, dass diese Buchserie fortgesetzt wird - hoffe jedenfalls, dass zumindest noch ein dritter Band erscheint.

Die Reihe gefällt mir bisher wirklich sehr gut - bis auf Kleinigkeiten gibt es hier kaum etwas auszusetzen. Ein wenig enttäuscht bin ich von Scarletts Jägerfreundin und der Dämonenkönigin. Keine Ahnung, woran das liegt. Irgendwie sind mir diese Figuren noch nicht "lebendig" genug. Dennoch habe ich den Eindruck, dass mir die meisten anderen Charaktere Stück für Stück näher kommen. Sehr interessant finde ich auch einige Nebenfiguren, z.B. Scarletts Bruder. Es schafft nicht jeder Autor, mir beim Lesen das Gefühl zu vermitteln, die Charaktere immer besser kennenzulernen. Das ist schwer zu erklären. So etwas liebe ich an manchen Buchreihen einfach!

Bei "Dämonenkuss: Dunkles Versprechen" handelt es sich meiner Meinung nach um eine gelungene Fortsetzung mit tollen Protagonisten. Die Geschichte bietet eine schöne Mischung aus Spannung und Romantik. Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Ich kann hier auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung aussprechen. Wer Teil 1 mochte, wird den zweiten Teil ebenso lieben, denke ich. Sehr schade finde ich nur, dass es diese Reihe bisher nur in E-Book Form gibt. Deshalb hoffe ich, dass irgendwann auch noch eine Printversion erscheinen wird.

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 4 von 5 Büchern
 buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de 
 
Reiheninfo:
Scarlett & Callum-Buchserie:
#1, Zwischen zwei Welten: Der Fluch der Nacht (2015)
#2, Dämonenkuss: Dunkles Versprechen (2015)
Rezension - Jennifer Heine - The Callie Santas Chronicles: Alphablut
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Alphablut
Genre: Romantic Fantasy/Jugendbuch
Länge: 400 Seiten
ISBN-10: 3945433274
ASIN: B019YB9DGW
Verlag: Edition Fin Gadar
(Rezensionsexemplar)
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Eigentlich denkt Callie, dass sie ein ganz normaler Teenager ist. Wenn da nicht diese schrecklichen Alpträume wären. In der Hoffnung, dass durch einen Ortswechsel alles besser wird, schicken ihre Eltern sie an das College in den Black Hills. Dort bemerkt Callie allerdings sehr schnell, dass alle anderen dort mehr wissen als sie und etwas vor ihr verbergen. Aber was? Und dann ist da auch noch der attraktive und charismatische Samuel, in den sich Callie unsterblich verliebt. Allerdings wird diese Liebe von seinen und ihren Eltern nicht akzeptiert. Aber warum? Stattdessen soll Callie eine Bindung mit seinem Bruder Noah eingehen. Als Callie bewusst wird, dass durch ihn Gefahr droht, ist es leider schon zu spät … Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Callie alles, die zu retten, die sie liebt. Doch welchen Preis muss sie dafür bezahlen?
"Alphablut" ist der erste Teil einer neuen Romantasy-Buchreihe und gleichzeitig auch das Debüt der Autorin Jennifer Heine. Ich möchte an dieser Stelle ausnahmsweise auch einmal etwas zum Buchcover sagen, weil ich gelesen habe, dass das Cover nicht immer so gut ankommt. Normalerweise gehe ich in meinen Rezensionen ja nur selten darauf ein. Dieses Cover hat meiner Meinung nach aber richtig viel Charakter - es wirkt sehr ausdrucksstark, ebenfalls der Buchrücken. Ich finde die komplette Aufmachung gelungen, vor allem auch die schönen Zeichnungen im Buch. Sehr positiv finde ich außerdem die angenehm große Schrift, die ich in vielen Büchern vergeblich suche.

Kommen wir nun aber zur Geschichte selbst. Diese beginnt meiner Meinung nach eher halbrund. Mir kommt die Tatsache, dass Callie nur aufgrund ihrer Albträume umziehen muss, doch etwas übertrieben vor. Zudem verhalten sich ihre Eltern ziemlich seltsam. Wenn man später dann die ganzen Hintergründe erfährt, kann man diese Situation natürlich viel besser nachvollziehen, auch wenn das Ganze zuerst ein wenig unrealistisch wirkt. Die Autorin baut schnell Spannung auf, weshalb einem der Einstieg trotzdem relativ leicht fällt. Als Leser ist man schon bald von der Geschichte fasziniert. Das Buch liest sich flüssig, die Seiten fliegen nur mehr so dahin.

Man merkt zwar, dass die Geschichte eher auf Jugendliche abgestimmt ist, trotzdem kann sie definitiv auch Erwachsene begeistern. Am Ende hat mich dieses Buch sogar etwas überrascht. Nach den ersten Kapiteln hätte ich nämlich gar nicht gedacht, dass so viel Tiefe in "Alphablut" steckt. Die Liebesgeschichte im Buch ist schon etwas dramatisch, wird aber glaubhaft erzählt. Die meisten Buchfiguren sind authentisch und interessant gestaltet. Einige davon kann ich jedoch noch nicht besonders gut einschätzen, diese stehen derzeit noch zu wenig im Fokus. Das kann sich im zweiten Band aber alles noch ändern. Zuerst hatte ich ja so meine Bedenken, dass hier wieder nur eine 0-815 Dreiecksbeziehung auf mich wartet. Dem war zum Glück aber ganz und gar nicht so!

Das Thema des Buches ist natürlich alles andere als neu, trotzdem bietet der Roman viel Abwechslung und Originalität. Die verschiedenen Fantasygestalten im Buch finde ich genial beschrieben! Dazu folgt nun ein klitzekleiner Spoiler. Zum Lesen bitte einfach markieren. Ich oute mich jetzt einfach einmal: Bücher über Gestaltwandler sind bisher nicht unbedingt mein Fall, Fantasyromane mit Vampiren und Dämonen mag ich eigentlich viel lieber. In Zukunft werde ich den Gestaltwandlern jedoch mehr Aufmerksamkeit widmen, vorausgesetzt natürlich, sie sind so lebhaft gezeichnet wie hier. Leicht negativ aufgefallen sind mir die vielen rumänischen Sätze im Buch. Sie werden natürlich alle auf Deutsch übersetzt, ich finde sie für die Handlung aber nicht unbedingt ausschlaggebend. Manchmal passt das gut, ist aber oft auch ziemlich anstrengend, wenn man kein Rumänisch spricht.

Trotz leichter Kritik kann ich "Alphablut" wirklich empfehlen, da sich das Endergebnis einfach sehen lassen kann! Es handelt sich um eine Liebesgeschichte mit Dramatik, Spannung und Fantasie. Das Ende wird aber nicht jedermanns Geschmack treffen, so viel kann ich ruhig verraten. Mir persönlich hat es richtig gut gefallen. Man bekommt definitiv Lust auf den zweiten Teil! Und nein, es geht nicht um einen wahnsinnig fiesen Cliffhanger - so kann man das nicht sehen. Trotzdem ist es aber auch kein typisches Buchende, wie man es in diesem Genre sehr oft antrifft. Aber das könnt ihr dann ja selber lesen!

Die Autorin hat übrigens auch einen richtig tollen Buchblog! Ich finde es sehr interessant, Bücher von anderen Bloggern zu lesen. Habt ihr schon einmal ein Buch von einem anderen Blogger gelesen?

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
  
Reiheninfo: 
The Callie Santas Chronicles-Buchserie:
#1, Alphablut (2015) 
#2, Noch nicht erschienen
[Blogtour] Twin Addict 2 - Verloren in der Vergangenheit - die Gewinnerinnen
Hallo meine Lieben,
die Autorin Emma Winterling hat gestern ausgelost und auf ihrem Blog die Gewinnerinnen der Blogtour bekannt gegeben. Den dementsprechenden Beitrag dazu findet ihr hier.


Karin F. und Sabine K. haben je eine Printausgabe von 
"Twin Addict 2" gewonnen. 

Herzlichen Glückwunsch! Die Autorin wird sich demnächst bei euch melden. Viel Spaß mit dem Buch! Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mir irgendwann schreibt, wie euch das Buch gefallen hat.

Wer von euch anderen hat "Twin Addict" 1 oder 2 schon gelesen?
[Blogtour] Twin Addict 2 – Verloren in der Vergangenheit von Emma Winterling
Hallo ihr Lieben,
ich freue mich, dass die Blogtour zu "Twin Addict 2 – Verloren in der Vergangenheit" heute auch auf meinem kleinen Blog Station macht!

In den letzten Tagen habt ihr ja schon etwas über das Buch selbst, die Charaktere und einiges über die brisanten Themen der Geschichte erfahren. Heute geht es um das Setting.

Ich hoffe, die Tour gefällt euch bisher :)


Das Setting des Buches:

Das Buch spielt an vielen wunderbaren Schauplätzen und Orten, an die "Normalsterbliche" vermutlich nicht so ohne Weiteres gelangen.
Daher ist es umso schöner, darüber zu lesen!

Die Geschichte beginnt mit einem Urlaub in Cannes, den Emilie bestimmt nicht so schnell vergessen wird. Immerhin besucht sie dort viele wunderschöne Plätze.

Cannes liegt an der Côte d’Azur in Südfrankreich. Dort finden übrigens die alljährlichen internationalen Filmfestspiele statt. Die haben auch irgendwie etwas mit der Geschichte zu tun. Emilie bekommt nämlich ein prachtvolles Kleid, welches Jessica Chastain zuvor bei den 65. Filmfestspielen in Cannes getragen hat. Das Kleid könnt ihr in diesem Artikel bewundern. Das Festspielhaus in Cannes (Palais des Festivals et des Congrès) steht direkt am alten Hafen.

Das Meer in Südfrankreich ist einfach traumhaft. Aber seht selbst:
Foto: Johannes Klatt  / pixelio.de 

Cannes ist ein ziemlich teures Pflaster. Emilie hat wirklich großes Glück, so viel davon sehen zu können. Auf ihrer Reise übernachten sie im legendären Carlton Hotel und essen in einem fantastischen Restaurant, in dem die Kellner einen spanischen Chanson spielen. Selbst der Mietwagen, den sie fahren ist sehr luxuriös. Es handelt sich um ein Cabrio, genauer gesagt um einen Audi TT RS Roadster.

Hier sieht man den alten Hafen von Cannes (Vieux Port) auf dem hauptsächlich neue Luxusyachten liegen: 
 Foto: Vieux-Port de Cannes, by Gilbert Bochenek (Own work) 
Lizenz: CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Simon, ein Freund der beiden Zwillinge, besitzt eine Yacht, auf der Emilie einige Zeit auf dem Meer verbringen darf. Hier könnt ihr euch einmal ansehen, wie so eine glamouröse Yacht aussieht. Der leckere Champagner, der dort serviert wird, hat es Emilie regelrecht angetan. Außerdem isst sie zum ersten Mal in ihrem Leben Austern. Die Szene mit den Austern ist besonders lustig. Die solltet ihr keinesfalls verpassen!


Die Mädchen, die Emilie auf der Yacht kennenlernt, sind diesen Luxus in gewisser Weise schon gewöhnt. Anna wünscht sich beispielsweise eine richtig exklusive Tasche, eine Sukey von Gucci. Für Emilie ist das alles Neuland. Trotzdem geht sie mit Anna in Saint-Tropez einkaufen.

Die eher ruhige Gemeinde Gourdon ist dagegen beinahe frei von jeglichem Luxus. Sie zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs
(Les plus beaux villages de France). Was Emilie in Gourdon erlebt und wie der Urlaub so verläuft, könnt ihr dann ja selbst entdecken!

Ich hoffe, dass ich euch einen ungefähren Eindruck des Settings vermitteln konnte. Emma Winterling hat die Schauplätze so malerisch und authentisch beschrieben, dass man sich richtig gut vorstellen kann, mittendrin zu stehen.

Das Gewinnspiel:
Die Autorin Emma Winterling verlost im Zuge dieser Blogtour zwei Printausgaben ihres Buches. Die Gewinnspielteilnahmebedingungen findet ihr hier. Bis zum 14.6. (12 Uhr) habt ihr Zeit, einen Kommentar abzugeben.

Beantwortet mir bitte folgende Frage, um in den Lostopf zu hüpfen:
Wo würde euer Traumurlaub hingehen?

Vergesst bitte nicht, eure E-Mail-Adresse zu hinterlassen, wenn ihr am Gewinnspiel teilnehmen möchtet. Morgen findet ihr die letzte Station der Blogtour bei Manjas Buchregal. Ihr dürft gespannt sein! Es wird ein tolles Interview mit der Autorin geben.

Der Blogtourfahrplan:
8.6. Buchvorstellung -> Lines Bücherwelt
9.6. Charaktere in Band 2 -> Bücherjunky
10.6. Brisante Themen im Buch -> Janas Traumwelten
11.6. Setting - Reale Orte & Bilder  -> Lady Moonlights Bücherecke
12.6. Interview mit der Autorin  -> Manjas Buchregal
Hier gelangt ihr außerdem direkt zur Autorenseite. 
Rezension - Maryrose Wood - Die Poison Diaries - Liebe ist unheilbar / The Poison Diaries
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Die Poison Diaries -
Liebe ist unheilbar
Reihe: Poison Diaries, #1
Autorin: Maryrose Wood
Zur Leseprobe
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Länge: 272 Seiten
ISBN-10: 3841421245
ASIN: B009OEJDFG
Verlag: Fischer FJB
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Poison Diaries – der Beginn einer lebensgefährlichen Liebe Um 1800: Jessamine lebt mit ihrem Vater in einer verlassenen Kapelle im Norden Englands. Sie führen ein stilles, von Jahreszeiten geprägtes Leben. Jessamines Vater ist Botaniker, seine Leidenschaft sind Heil- und Giftpflanzen. In einem verborgenen Giftgarten züchtet er mächtige tödliche Gewächse, sorgsam darauf bedacht, seine Tochter von der Gefahr fernzuhalten. Als eines Tages Weed auftaucht, ein rätselhafter Fremder mit absinthgrünen Augen, verfällt Jessmine ihm sofort. Doch kaum haben die beiden zueinander gefunden, wird das Mädchen sterbenskrank. Was ist Weeds dunkles Geheimnis? Ist er ihre Rettung oder bringt er den Tod? Eine Geschichte, so geheimnisvoll wie die unergründliche Welt der Pflanzen. Denn ob Belladonna heilt oder tötet, darüber entscheidet am Ende die Liebe …
Dieses Buch lässt mich ziemlich zwiespältig zurück. Normalerweise liebe ich rätselhafte Geheimnisse, die man während des Lesens nach und nach entdecken kann. Aufgrund des Klappentextes würde ich mir von "Poison Diaries" eine geheimnisvolle und spannende Geschichte erwarten. Leider muss ich sagen, dass mich dieser Roman nicht überzeugen kann. Manche Stellen sind sehr langatmig, besonders in den ersten Kapiteln. Der Mittelteil gefällt mir dafür relativ gut - wenn da nur nicht dieses verwirrende Ende wäre! Ich habe zwar einige Theorien dazu, darauf kann ich hier aber nicht näher eingehen, ohne euch zu viel zu verraten. Ich kann nur sagen, dass mir der Ausgang des Buches etwas zu abgedreht und mysteriös ist. Die Grundidee dieser beinahe schon märchenhaften Erzählung finde ich aber ausgesprochen interessant.

Jessamine ist mir zu anstrengend, ich kann mit dieser naiven Protagonistin leider nicht besonders viel anfangen. Die Geschichte wird in Tagebuchform erzählt, genauer gesagt handelt es sich um ein Gartentagebuch. Hauptsächlich wird aus der Sicht Jessamines erzählt, am Ende bekommt man als Leser aber auch einen kurzen Einblick in Weeds Gedankenwelt. Der Sprachstil ist sehr poetisch, hat einen starken Bezug zur Pflanzenwelt. Sogar die Hauptprotagonisten sind nach Pflanzen benannt. Das finde ich irgendwie schön, manchmal sind die Passagen über die vielen verschiedenen Gewächse aber auch etwas mühselig. Einerseits denke ich mir, dass diese Geschichte wohl eher ein jüngeres Publikum anspricht, andererseits finde ich einige Situationen am Ende viel zu brutal für ein Jugendbuch und zudem regelrecht unpassend. Mir ist die Geschichte teilweise zu vorhersehbar, dann wiederum viel zu verworren. Ehrlich gesagt bin ich nicht viel schlauer als am Anfang.

Die Erzählung basiert auf einer Idee von Jane Northumberland. Ihr Ehemann ist der 12. Herzog von Northumberland. Hier verlinke ich euch einen interessanten Artikel über den Garten der Herzogin. Die Hintergründe finde ich offen gesagt viel spannender, als das Buch selbst. Ich bin mir jedenfalls noch nicht ganz sicher, ob ich diese Reihe überhaupt weiterlesen soll. Außerdem steht es wohl sowieso noch in den Sternen, ob der letzte Band jemals erscheinen wird. Laut diesem Artikel hat Jane Northumberland einen neuen Autor eingestellt? "Poison Diaries" verwirrt mich immer mehr! 2013 veröffentlichte sie zwar ein Buch namens "Weed", es soll sich aber um eine eigenständige Geschichte, nicht um eine Fortsetzung handeln. Weiß von euch vielleicht irgendjemand etwas Genaueres darüber?

Ich habe dieses Buch gemeinsam mit Mietze gelesen, da es bei uns beiden schon länger auf dem SuB lag. Hier ist ihre Rezension dazu. Ich kann leider nur 2 Bücher vergeben - allerdings mit starker Tendenz nach oben. Das ist wirklich schade! Vor allem, weil das Buch so hübsch gestaltet ist und einfach wunderschön aussieht.

Meine Altersempfehlung:  
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 2 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
Poison Diaries-Buchserie:
#1, Die Poison Diaries - Liebe ist unheilbar 
(The Poison Diaries, 2010) 
#2, Die Poison Diaries - Liebe ist stärker als der Tod
(Nightshade, 2011)
#3, Weed (2013, Eigenständige Geschichte von Jane Northumberland - Noch nicht auf Deutsch erschienen)
 
Originalversion:
Titel: The Poison Diaries
Sprache: Englisch
Verlag: HarperCollinsChildren'sBooks

Auch als Hörbuch erhältlich:
Sprache: Deutsch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecher: Maria Koschny &
Gerrit Schmidt-Foß
Spieldauer: 5 Stunden, 8 Minuten
Verlag: Argon
Sprache: Englisch (Ungekürzte Ausgabe)
Sprecherin: Violet Mathieson
Spieldauer: 5 Stunden und 14 Minuten
Verlag: HarperAudio
Rezension - Sandra Bäumler - Auf sanften Pfoten (BitterSweets)
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Auf sanften Pfoten (BitterSweets)
Genre: Romantic Fantasy
Länge: 57 Seiten
ASIN: B00SBEUTOO
ISBN: 978-3-646-60121-3
Verlag: bittersweet
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Wildverspielt – Einsamzweit – Schnurrgefauche ...
Katie führt ein ungewöhnliches Leben. Tagsüber kategorisiert sie verstaubte Bücher. Nachts streicht sie als Katze über die Dächer. Da auch noch die große Liebe zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Bis eines Tages ein verletzter Kater vor ihrer Haustür liegt.
"Auf sanften Pfoten" ist eine romantische Kurzgeschichte, die man wohl am ehesten in das Genre Romantic Fantasy einordnen kann. Die Geschichte ist wunderschön, meiner Meinung nach aber viel zu kurz. Die Charaktere erreichen mich leider nicht ganz, bleiben für meinen Geschmack etwas zu blass. Das liegt aber offensichtlich an der Länge der Erzählung, der Schreibstil gefällt mir ansonsten nämlich sehr gut. Die Handlung ist interessant, etwas spannend - ich finde das Ende aber viel zu überstürzt. Natürlich ist es nur eine Kurzgeschichte, dennoch hätte ich mir etwas mehr Tiefgang und charakterliche Substanz erwartet.

Trotzdem ist "Auf sanften Pfoten" lesenswert - Romantasy Fans und Katzenliebhaber werden meiner Einschätzung nach auf jeden Fall viel Spaß damit haben. Für zwischendurch, z.B. um kurze Wartezeiten zu überbrücken, ist dieses E-Short nämlich ideal. Ich mag Kurzgeschichten vor allem deswegen, weil sie mir eine gute Möglichkeit bieten, Autoren zu entdecken, die mir bisher noch völlig unbekannt waren. Ich kann mich auf diese Art mit dem Sprach- und Schreibstil in Ruhe vertraut machen, ohne von dem Autor gleich ein komplettes Buch lesen oder kaufen zu müssen. Dieses E-Short macht jedenfalls Lust auf "mehr", weshalb ich mich gleich einmal auf die Suche nach weiteren Büchern von Sandra Bäumler begeben werde.

Meine Altersempfehlung: 
Ab 16 Jahren

Meine Bewertung: 3 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de
Welche 5 Bücher oder Reihen soll ich als Nächstes lesen?
WERBUNG - Dieser Beitrag enthält Provisionslinks

Hallo meine Lieben,
mein SuB ist in den letzten Monaten wahnsinnig gewachsen, außerdem bin ich nun auch bei Skoobe Mitglied und dort stehen so unheimlich viele Bücher auf meiner Merkliste, sodass ich mich gar nicht mehr entscheiden kann, was ich als Nächstes lesen soll. Ein Buch wird mir jeden Monat bei der Ich-entscheide-was-du-liest Challenge ausgesucht. Das ist übrigens eine tolle Aktion :) 

Zusätzlich habe ich mir überlegt, mir eine Liste mit 25 Büchern und Reihen zu erstellen, aus der ihr 5 auswählen dürft, die ich dann bis zum Jahresende noch lesen muss. Das ist sozusagen meine eigene kleine Challenge, da sich vor allem die Buchreihen bei mir schon bald bis zur Decke stapeln *lach*

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr alle in den Kommentaren abstimmt und mir sagt, welche 5 ich davon unbedingt als Nächstes lesen soll. Wenn ich die 5 Bücher/Reihen mit den meisten Stimmen weggelesen habe, wird es eine neue Abstimmung geben, bei der ich wieder 5 neue Bücher von meinem SuB dazu packen werde. Dann könnt ihr immer aus 25 auswählen.

Das Voting geht bis zum 30.6., da ich vorher noch ein paar andere Bücher lesen muss.

Die Genres habe ich absichtlich etwas durchgemischt. Bei den Reihen liste ich immer alle Bände auf, die mir derzeit zum Lesen zur Verfügung stehen. Den Rest muss ich mir erst kaufen.

1. Von Anna Winter ein Einzelband:
 Lea - Untermieterin bei einem Vampir 

2. Von Tahereh Mafi aus der Shatter Me Reihe:
Band 1 habe ich schon gelesen.
#1,5, Zerstöre mich
 #2, Rette mich vor dir
#3,  Vernichte mich 
#4, Ich brenne für dich 

 3. Von Mia Bernauer  aus der Delia Trilogie:
Band 1 und 2 habe ich schon gelesen.
#3, Das smaragdgrüne Feuer

4. Von Chloe Neill aus der Chicagoland Vampires Reihe:
Band 1-3 habe ich schon gelesen.
#4, Drei Bisse frei 
  #5, Ein Biss zu viel  
#6, Eiskalte Bisse  
#7, Für eine Handvoll Bisse  
#8, Sehnsuchtsbisse 
  #9, Teuflische Bisse 

5. Von Jennifer L. Armentrout aus der Lux Reihe:
#1, Obsidian
 Daemon & Katy: Die erste Begegnung
#2,  Onyx 

6. Von Susan EE aus der Penry and the End of Days Reihe:
Band 1 habe ich schon gelesen.
#2, World After
#3, End of Days

7. Von Jessie Burton ein Einzelband:
 Die Magie der kleinen Dinge 

8. Von Kody Keplinger ein Einzelband:
Von wegen Liebe 

9. Von Kerstin Gier ein Einzelband:
Weinlachgummi hat mir die Autorin unlängst empfohlen. Das Buch habe ich bei Skoobe entdeckt :)

10. Von Mindy McGinnis aus der Not a Drop to Drink Reihe:
Bis zum letzten Tropfen 

11. Von Brigitte Kanitz ein Einzelband:
Onkel Humbert guckt so komisch

12. Von M. Leighton aus der Addicted to You Reihe:
Band 1 habe ich schon gelesen.
#2, Schwerelos
#3, Bedingungslos

13. Von Alice Clayton aus der Cocktail Reihe:
#1, WALLBANGER - Ein Nachbar zum Verlieben

14. Von Rebecca Wild ein Einzelband:
Das tickende Herz

15. Von Michele Bardsley aus der Broken Heart Vampires Reihe:
#1, Vampire zum Frühstück
#2, Ein Vampir zum Dinner
#3, Zum Nachtisch einen Vampir

16. Von Celeste Ealain aus der ISAY Reihe:
#1, Ich bin: das Ende 

17. Von Jane Austen ein Einzelband:
Stolz und Vorurteil
Ich habe mir einfach vorgenommen, einige Klassiker zu lesen oder zu rereaden. Dieser soll definitiv dabei sein :)

18. Von Jens Østergaard aus der Thomas Nyland Reihe:
Band 1 habe ich schon gelesen.
#2, Im Licht des Bösen 

19. Von Jessica Warman ein Einzelband:
20. Von Lynn Raven ein Einzelband:
Der Kuss des Kjer

21. Von Abigail Gibbs aus der Dark Heroine Reihe:
#1, Dinner mit einem Vampir
#2, Autumn Rose 

22. Von Mona Vara ein Einzelband:
23. Von Diana Gabaldon aus der Highland Saga:
#1, Feuer und Stein
#2, Die geliehene Zeit 
#3, Ferne Ufer
#4, Der Ruf der Trommel
#5, Das flammende Kreuz
#6, Ein Hauch von Schnee und Asche
#7, Echo der Hoffnung
#8, Ein Schatten von Verrat und Liebe
#9, Der magische Steinkreis: Das große Kompendium zur Highland-Saga 

24. Von Meg Cabot aus der Heather Wells Reihe:
Band 1 habe ich schon gelesen.
#2, Schwer verliebt
#3, Mord au chocolat
#4, Keine Schokolade ist auch keine Lösung

25. Von Karen Marie Moning aus der Fever Reihe:
#1, Im Bann des Vampirs
#2, Im Reich des Vampirs
#3, Im Schatten dunkler Mächte
#4, Gefangene der Dunkelheit 

Ich freue mich schon auf eure Wahl! Welche 5 Bücher oder Reihen soll ich davon unbedingt als Nächstes lesen? 
Rezension - Helena S. Paige - Kommt eine Frau in eine Bar / A Girl Walks Into a Bar
WERBUNG (Provisionslinks)
Titel: Kommt eine Frau in eine Bar ...
und du entscheidest, was passiert!
Reihe: A Girl Walks, #1
Autorentrio: Helena S. Paige
Zur Leseprobe
Genre: Erotik/Interaktiver Roman
Länge: 288 Seiten
ISBN-10: 3442480906
ASIN: B00L11HRNK
Verlag: Goldmann Verlag

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Eigentlich wolltest du dich mit deiner Freundin treffen. Aber jetzt stehst du allein in der schicken Bar, weil sie dich in letzter Minute versetzt hat. Du könntest nach Hause gehen, oder aber: Wie wäre es mit einem Drink und einem Flirt dazu? Vielleicht mit dem attraktiven Barkeeper oder dem gut ausehenden Geschäftsmann, der schon die ganze Zeit zu dir herüber schaut? Ein Blick, ein Lächeln, ein Kuss und vielleicht auch mehr? Wie sähe dein erotisches Abenteuer aus, wenn du wählen könntest? Jetzt kannst du entscheiden: deine Fantasie, deine Wahl, dein Happy End!
Helena S. Paige ist das Pseudonym dreier Freundinnen, die dieses Buch gemeinsam geschrieben haben. Bei "Kommt eine Frau in eine Bar" handelt es sich um einen interaktiven Roman, bei dem man als Leser Einfluss auf die Handlung nehmen kann. Die Idee, selbst zu bestimmen, wie eine Geschichte weitergeht, finde ich wirklich grandios! Man kann das Buch auch öfter lesen und immer andere Handlungsstränge wählen. Leider gefällt mir die Umsetzung nicht ganz so gut. Wirklich viel Einfluss nehmen kann man im Endeffekt nämlich gar nicht, da sich der Ausgang der Geschichte eigentlich nicht großartig verändert. Nur im Mittelteil kann man als Leser so richtig ins Geschehen eingreifen. Ich hätte mir eine facettenreichere Geschichte mit verschiedenen Schlussmöglichkeiten gewünscht.

Leider kann es passieren, dass die Geschichte ziemlich schnell endet. Es kommt darauf an, welche Wege man beim Lesen wählt. Der Leser selbst wird im Buch in der 2. Person angesprochen. Das ist für mich das größte Manko dieses Buches. Mir gefällt das überhaupt nicht. Ich kann mich nämlich gar nicht in die Protagonistin hineinversetzen, mich nicht mit ihr identifizieren. Wäre sie eine greifbare Person mit eigenem Namen, würde mir dieser Roman bestimmt viel besser gefallen. Wenn man sich nur berieseln lassen will, ist dieses kurzweilige Buch vielleicht das Richtige. Mir war es jedoch etwas zu anspruchslos, da habe ich schon einige bessere Erotikromane gelesen. Ich bin etwas enttäuscht von diesem Buch, trotzdem werde ich auch noch den zweiten Band lesen. Das interaktive Konzept finde ich nämlich wirklich spannend. Ich hoffe, dass "Kommt eine Frau zur Hochzeit" etwas fantasievoller und variationsreicher sein wird.

Meine Altersempfehlung:
Ab 18 Jahren

Meine Bewertung: 2 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo: 
A Girl Walks-Buchserie:
#1, Kommt eine Frau in eine Bar (A Girl Walks Into a Bar, 2013) 
#2, Kommt eine Frau zur Hochzeit (A Girl Walks Into a Wedding, 2013)
#3, A Girl Walks Into a Blind Date
(Noch nicht auf Deutsch erschienen, 2014)

Originalversion:
Titel: A Girl Walks Into a Bar:
Your Fantasy, Your Rules
Sprache: Englisch 
Verlag: Sphere
Lesemonat Mai 2015
WERBUNG - Dieser Beitrag enthält Provisionslinks

Der Mai war eigentlich ein sehr schöner Lesemonat. Dennoch habe ich nicht ganz so viele Bücher geschafft, wie ich mir ursprünglich vorgenommen hatte.

8 gelesene Bücher (2 davon waren Kurzgeschichten):
#1, Tracey Garvis Graves - On The Island. Liebe, die nicht sein darf
#2, Emily Bold - Auf der Suche nach Mr. Grey: Autsch ist ein schlechtes Safeword
#3, Nora Miedler - Aschenpummel
#4, Jennifer Heine - The Callie Santas Chronicles: Alphablut

(Rezi folgt)
#5, Richelle Mead - Blutsschwestern  - Vampire Academy 1

(vorerst pausiert - möchte auf Englisch weiterlesen)
#6, Susan EE - Angelfall - Fürchtet Euch Nicht
#7, Helena S. Paige - Kommt eine Frau in eine Bar...
#8, M. Leighton - Atemlos - Addicted To You 1
#9, Sandra Bäumler - Auf sanften Pfoten (Rezi folgt)

Gelesene Seiten: 2.251
Begonnen habe ich außerdem das Buch "Mächtiges Blut" von Sandra Florean. Ich bin derzeit bei Kapitel 7.

Richtig enttäuscht haben mich leider "Aschenpummel" und "Kommt eine Frau in eine Bar...". Die anderen Bücher waren aber eigentlich alle gut bis sehr gut. Das "Bittersweet" von Sandra Bäumler hat mich zwar auch nicht unbedingt vom Hocker gerissen, schlecht fand ich es aber auch nicht.
Mein absolutes Monatshighlight war 
Angelfall - Fürchtet Euch Nicht

Noch kurz zu Skoobe: Viele von Euch wissen ja schon, dass ich seit Kurzem die Skoobe E-Book Flatrate abonniert habe. Hier habe ich schon einmal etwas dazu geschrieben. Diesen Monat hat es sich preislich für mich natürlich sehr gelohnt, da ich den Dienst 30 Tage testen durfte. Ich habe nicht viel über Skoobe gelesen, musste aber auch nichts bezahlen. Gelesen habe ich über die App "Atemlos" und "Kommt eine Frau in eine Bar". Hätte ich mir die zwei E-Books gekauft, wären aber immerhin 15,98 Euro angefallen. Somit hätte ich selbst in einem Bezahlmonat die 9,99 Euro Mitgliedsgebühr schon wieder drinnen. Ich denke, es lohnt sich :)

 

Was habt ihr im Mai gelesen? 
Ihr könnt mir gerne eure Links dalassen :)