Lesemonate Februar, März und April
Irgendwie vergeht die Zeit heuer so schnell, finde ich. Ich habe heute bemerkt, dass ich total auf meine letzten drei Lesemonate vergessen habe. Allzu viel gibt es zwar nicht zu berichten, da ich gar nicht so viel gelesen habe, wie ursprünglich geplant war. Darüber reden wir aber lieber gar nicht mehr xD Schwamm drüber! Ich gelobe Besserung :D

Ich verlinke euch alle Rezensionen, die ich schon geschrieben habe (bitte einfach auf den Link beim Buchtitel klicken). Per Klick auf die Cover, gelangt ihr zur Kurzbeschreibung auf Amazon.de.

  Februar 2016:

#1, Cassandra Day - In 50 Tagen zur Mrs. Grey
#2, Nora Amelie - Die Schneemänner Band 1
 

Gesamt: 315 Seiten

"Die Schneemänner" war leider überhaupt nicht mein Fall. Ich weiß noch nicht, ob ich die anderen Teile überhaupt noch lesen werde. "In 50 Tagen zur Mrs. Grey" fand ich recht süß, vom Hocker gerissen hat es mich aber leider auch nicht.
 

  März 2016:

#1,  Lexy v. Golden (D.C. Odesza) - Gefallene Mädchen
#2,  Bettina Ferbus - Schattenseite - Austrian Vampire World
#3, Kirsten M. Mulach - Das vegane Kochbuch meiner Oma
#4, Björn Moschinski - Vegan quick & easy: Über 60 Blitzrezepte
#5, Sherrilyn Kenyon - Magie der Sehnsucht - Dark Hunter Band 1
#6, Sabrina Georgia - Ein Vampir fürs Leben 
#7, Nina Blazon - Feuerrot 

 #8, A. K. Tolstoi - Die Familie des Wurdalak zweisprachige Ausgabe: Deutsch/Französisch + Hörbuch
#9, Fay Ellison - Liebhaber der Finsternis
  

Gesamt: 2.084 Seiten
Hörbuch: 1 Stunde und 8 Minuten

Das war wirklich ein toller Monat! Mein Highlight war definitiv "Feuerrot" von Nina Blazon. "Die Familie des Wurdalak" war aber auch ein unheimlich tolles Buch! Ein Klassiker in völlig neuem Gewand mit interessanten Anmerkungen der Übersetzerin. Die Kochbücher fand ich beide toll :) "Gefallene Mädchen" konnte mich auch begeistern, es hat aber ein Quäntchen auf die volle Punktzahl gefehlt. "Schattenseite - Austrian Vampire World" und "Magie der Sehnsucht" fand ich beide gut, 3 Bücher konnte ich dafür vergeben. "Ein Vampir fürs Leben" und "Liebhaber der Finsternis" waren leider so gar nicht mein Fall. Alles in allem war es trotzdem ein gelungener Lesemonat. Immerhin haben 2 Bücher sogar die volle Punktezahl erreicht :)

 April 2016:

#1, Vampir in Untermiete von Sylvia Seyboth
#2, Rebellion der Vampire - Teil 2 von Sylvia Seyboth
#3, Höllensturz - Die Vampirheilerin 3 von Nina Melchior
#4, Schattenrot von Sandra Florean

Gesamt: 1.324 Seiten

Im April war "Schattenrot" ein absolutes Lesehighlight für mich. Wenn ich ehrlich bin, war es bisher sogar mein Jahreshighlight, zumindest unter den vielen Vampirbüchern, die ich heuer gelesen habe! "Höllensturz" war ein toller Reihenabschluss. Ich konnte 4 Bücher dafür vergeben. Die Aengus O'Donaghue Chroniken sind wirklich nicht schlecht, aufgrund der vielen Fehler kann ich aber unmöglich mehr als 3 Bücher vergeben. Das finde ich wirklich schade!

Mit dem März war ich eigentlich recht zufrieden, die anderen beiden Monate können sich leider nicht sehen lassen :D Leider habe ich es immer noch nicht geschafft, zu jedem Buch eine Rezension zu schreiben. Ich hoffe, dass ich das bald nachholen kann. Ich muss gestehen, dass ich sogar vom letzten Jahr noch 2 oder 3 Bücher rezensieren müsste. Ich habe mir zwar alles grob in Stichworten notiert, nach dem Lesen gleich meine Gedanken und Gefühle zum Buch festgehalten, trotzdem komme ich irgendwie nicht dazu, alle Bücher zu rezensieren. Ich glaube, ich bin einfach faul :(

Welches Buch ist bisher euer Jahreshighlight?
Labels: ,
1 Response
  1. Haha, ich bin auch immer so faul, wenn ich Rezis tippen muss. Dabei macht es ja eigentlich Spaß. :D Mein Highlight dieses Jahr war bisher Versteckt wie Anne Frank. :)