Montagsfrage: Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?
http://buch-fresserchen.blogspot.com/
Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen.

Die Frage hat sich diese Woche Wortmagieblog ausgedacht:
Montagsfrage: Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Leider komme ich heute erst dazu, die Frage zu beantworten. Ich liege momentan krank im Bett, komme daher kaum zum Bloggen.

Ich komme mit Gewalt in Büchern eigentlich ganz gut zurecht. Spannende Thriller, blutige Fantasybücher und Dystopien lese ich gerne. Gegen übertriebene sexuelle Gewalt, die dann ab und zu sogar noch verherrlicht wird, habe ich aber schon etwas einzuwenden, vor allem wenn das Ganze zu brutal dargestellt wird. Stark aufgefallen ist es mir z.B. bei diesem Buch.

Es kommt natürlich ab und zu in Büchern vor, das Charaktere vergewaltigt werden. Svenja von Buchfresserchen hat das in ihrem Beitrag auch angesprochen. Ich kann ihr da nur zustimmen. Wenn man die Gründe nachvollziehen kann und diese Szenen nicht einfach nur dazu dienen, unnötige Gewalt in Bücher zu packen, um sie blutiger erscheinen zu lassen, kann ich das verkraften. Mir geht es nur darum, dass manche Bücher sexuelle Gewalt regelrecht verherrlichen. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine. Natürlich handelt es sich bei diesen Büchern um reine Fiktion, trotzdem finde ich so etwas unnötig.

Bei wahren Geschichten sieht es allerdings anders aus. Da kann ich mit Gewalt nicht so gut umgehen, wie bei fiktiven Erzählungen. Auch mit manchen Schreckensmeldungen aus den Nachrichten habe ich zeitweise so meine Probleme. Es stimmt mich einfach traurig, wie wir Menschen mit unserer Welt und unserem Leben umgehen. Beinahe überall herrscht Krieg, Hass oder Feindseligkeit. Das ist auch ein Grund, warum ich selten Bücher lese, die auf aktuellen wahren Begebenheiten basieren. Natürlich möchte ich mich davor nicht verschließen, im Gegenteil, ich finde es sehr wichtig, dass Menschen mit schlimmen Schicksalen ihre Erlebnisse zu Papier bringen. Dennoch habe ich manchmal einfach nicht die Kraft dazu, darüber zu lesen.

Wie geht ihr mit Gewalt in Büchern um?
Human-Vampire-Magic Challenge - Monatsaufgabe März 2016
Hallo meine Lieben, leider bin ich momentan krank, habe Seitenstrangangina, deswegen werde ich in den nächsten Tagen vermutlich nicht sehr viel online sein.

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Heute darf ich euch die neue Monatsaufgabe für unsere Challenge präsentieren :)
 
 Lies zwei Bücher mit Pflanzen oder Tieren auf dem Cover.

Bis zum 30.4. kann man sich übrigens noch zu unserer Challenge anmelden. Ich betreue das Team Vampire, wir freuen uns über jedes neue Teammitglied!

Die letzte Monatsaufgabe haben wir ja super gemeistert :) 
Unser Team war im Februar richtig fleißig  <3

Fallen euch passende Bücher für die neue Aufgabe ein?
Vielleicht sogar Vampirbücher?

Hier liste ich die Rezensionen unseres Teams:

Fenja:
Herz verloren in den Highlands von Julia London 
Das Geheimnis des Duke of Darlington von Anna Cowan  

Asbeah:
 Gabriel - Beast Lovers 2 von Inka Loreen Minden  
The Accidental Demon Slayer Biker Witches Mystery Book 1 von Angie Fox

Nenatie:
Schwarz - Der dunkle Turm Band 1 von Stephen King
Der Turm der Raben von Kate Forsyth  

clary999:
 Die Lausitzer Musen von Ivonne Hübner
Von Piraten und Pfeffersäcken - Hamburg zur Hansezeit von Heiko Kraft

Lady Samira:
 Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir von Abigail Gibbs 
Ja ich will - Boston Berserks 2 von Aurelia Velten  

Kiki:
 Black Dagger 23: Nachtherz von J. R. Ward
Black Dagger 24: Königsblut von J. R. Ward


Carloisa:
 Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
Vo Liebe und Einsamkeit von Elfriede Hammerl 

Shelly:
The Immortals 1 - Tochter der Finsternis von Melissa de la Cruz 

Lady Moonlight:
 Ein Vampir fürs Leben von Sabrina Georgia

Ruby:
Das Geheimnis von Leben und Tod von Rebecca Alexander 
My favourite books about...Geister
http://piinkyswelt.blogspot.com/
My favourite books about...
ist eine Aktion von ilys-buecherblog und piinkyswelt. 

Das heutige Thema lautet: Geister

Bücher mit Geistern habe ich ehrlich gesagt nicht so viele, zumindest fallen mir momentan keine gelesenen ein.

Geister waren bisher leider nicht so mein Ding. Ich habe zwar einige Bücher gefunden, allerdings habe ich noch keines davon gelesen *schäm*

"Anna Dressed in Blood" von Kendare Blake:

Auf Deutsch heißt das Buch "Anna im Blutroten Kleid".

"The Restorer" von Amanda Stevens:
Auf Deutsch heißt das Buch "Totenhauch". Das ist der erste Teil der Graveyard Queen Reihe.

"The Hollow" von Jessica Verday:
Auf Deutsch heißt das Buch "The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich". Das ist der erste Teil der Hollow Trilogy.

 "What's a Ghoul to do?" von Victoria Laurie:
 
Auf Deutsch heißt das Buch Rendezvous um Mitternacht. Das ist der erste Band der M.J.Holliday Reihe.

 "Der Geist, der mich liebte" von Kate Logan (Brigitte Melzer):
 
"Der Geist, der mich liebte" ist der erste Teil der Cedars Creek Reihe. Das ist schon eine ziemlich alte SuB-Leiche. 

Manche Bücher davon habe ich mir aber erst vor Kurzem gekauft, z.B. die Graveyard Queen Reihe. Ich habe nämlich gelesen, dass sie der Sookie Stackhouse Reihe ähneln soll, auch wenn hier wohl keine Vampire vorkommen. Daher habe ich zugeschlagen. Die Bücher von Victoria Laurie und Jessica Verday haben mir irgendwann einmal andere Blogger empfohlen. "Anna Dressed in Blood" steht auf meiner Skoobe Merkliste.

Welche Geistergeschichten stehen in euren Regalen? 
Kennt ihr eines der Bücher?
Lesen, bis die Vampire wieder in ihre Särge kriechen xD
Willkommen zur vampirischen Lesenacht! Heute lesen wir, bis die Vampire wieder in ihre Särge kriechen xD Nähere Infos zur Lesenacht findet ihr hier. Ihr könnt gerne jederzeit einsteigen und die Fragen später beantworten, wir freuen uns über jeden Mitleser :)

In diesem Post werde ich zwischendurch immer wieder Fragen und Aufgaben posten und dazuschreiben, wer noch online ist und wer sich schon verabschiedet hat. Wer müde wird, kann die restlichen Fragen gerne am nächsten Tag beantworten :)

Die Teilnehmer:

Diese Teilnehmer waren bisher leider noch nicht aktiv:

18 Uhr

Welche Bücher möchtet ihr während der Lesenacht lesen? 
Zeigt uns doch bitte auch Fotos oder Coverabbildungen oder postet einen Link zum Buch :) Was gibt es bei euch während der Lesenacht leckeres zum Naschen, Trinken oder Essen?

Ich möchte heute zwei Bücher lesen:
 A Girl's Guide to Vampires von Katie MacAlister:
Das Buch wollte ich schon die ganze Woche lang lesen, bin bisher aber leider erst beim 2. Kapitel.

Dann möchte ich noch mit "Ich bin Legende" von Richard Matheson beginnen.Von diesem Buch habe ich schon so viel Gutes gehört :)

Ich trinke gerade eine schöne Tasse Tee und knabbere ein paar Cashewnüsse. In ca. einer Stunde melde ich mich mit der nächsten Frage :)

19 Uhr

 Wie gefällt euch euer Buch bisher? Welche Charaktere mögt ihr am liebsten? Nennt uns doch bitte ein oder mehrere Bücher, die eurem aktuellen Buch ähneln.

Bisher habe ich noch nicht viel gelesen :D Von meinem Buch "A Girl's Guide to Vampires" von Katie MacAlister habe ich 2009 aber schon einmal das Hörbuch gehört. Damals fand ich es richtig lustig. Daher kenne ich die Charaktere auch schon recht gut. Am liebsten mag ich den Vampir Christian. Der deutsche Titel lautet: "Blind Date mit einem Vampir".

Ähnliche Bücher:
Die Broken Heart Reihe von Michele Bardsley ist auch recht witzig, Katie MacAlister gefällt mir persönlich aber besser. Die Argenau-Reihe von Lyndsay Sands soll auch ähnlich sein. Da steht der erste Band aber noch ungelesen in meinem Regal.

20 Uhr

 Gibt es einen richtigen Bösewicht in eurem Buch oder einen Charakter, den ihr unsympathisch findet? 
Wie viele Seiten habt ihr bisher gelesen?

Bei mir bisher noch nicht. Das Buch ist sehr lustig :) Ich bin aber erst auf Seite 25, habe also phänomenale 15 Seiten gelesen :D

21 Uhr

 Welchen Charakter aus eurem Buch würdet ihr gerne zum Kennenlernen „herauslesen“ und warum? Gibt es Bücher, vor denen ihr uns warnen möchtet? So richtig schlechte Bücher?

Ich würde aus meinem Buch gerne einmal Christian Dante treffen. Immerhin ist er Schriftsteller und schon ziemlich alt. Er hätte bestimmt viele gute Geschichten auf Lager :D

Mir sind schon einige Bücher untergekommen, die ich schlecht fand.  So richtig warnen möchte ich aber nur vor  "Twist Me - Verschleppt" von Anna Zaires. Das Buch war mir viel zu brutal. Es war spannend, keine Frage, aber leider auch sehr gewaltverherrlichend. Das solltet ihr wirklich nur lesen, wenn ihr so etwas mögt. Hier geht es zu meiner Rezension.

Das nächste Update kommt ca. um 22 Uhr 30. Ich muss jetzt erst einmal so richtig mit dem Lesen beginnen :)

22 Uhr 30

Mich würde interessieren, welche magischen Fähigkeiten ihr euch wünschen würdet? Wärt ihr vielleicht selbst gerne ein Vampir? 

Ich würde es cool finden, wenn ich die Zeit anhalten könnte, andere Zauberkräfte wären aber auch toll :) Ein Vampir zu sein hätte definitiv viele Vorteile. Natürlich würde ich gerne ewig leben und ich bin auch so ein richtiger Nachtmensch. Wenn ich nicht aufstehen muss, bin ich gerne die ganze Nacht auf. Außerdem habe ich eine Sonnenallergie, weshalb ich sowieso nicht in der Sonne "braten" kann. Manchmal bin ich aber auch sehr müde vom Alltag. Vorstellen könnte ich es mir aber auf jeden Fall. Nur die Sache mit dem Blut trinken muss ich nicht unbedingt haben xD ich esse nicht einmal Fleisch :D

Das nächste Update kommt um Mitternacht.

0 Uhr

 Hier kommt eine Frage zur Geisterstunde: Hat euch ein Buch schon einmal so richtig in Angst und Schrecken versetzt?

Als Kind hat mich "Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King verschreckt. Ich konnte in der Nacht, in der ich es gelesen habe nicht gut schlafen und habe unsere armen Katzen aus meinem Zimmer gesperrt. Ich weiß nicht, wie ich das Buch heute finden würde. Normalerweise bin ich nicht so schreckhaft, damals war ich 13.  

Um 1 Uhr 30 würde ich das nächste Update posten, falls dann noch jemand wach ist. Mittlerweile habe ich tatsächlich schon 45 Seiten gelesen! Das muss heute schon noch etwas mehr werden :)

1 Uhr 30 

 Markiert ihr euch manchmal Zitate in E-Books oder schreibt ihr euch bei Printbüchern welche heraus? Falls ja, könnt ihr ja gerne ein Zitat aus einem eurer letzten Bücher posten.  

Ich schreibe mir leider selten Textstellen heraus, nehme es mir aber immer vor. Zukünftig möchte ich mir von jedem Buch ein oder zwei Zitate abschreiben. Angefangen habe ich damit schon bei meinem letzten Buch. Das ist zwar kein besonderes Zitat oder so, es war aber eine sehr lustige Stelle aus dem Buch, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten kann. Die Hauptprotagonistin liest sehr gerne, aber seht selbst :D. Ich fand das Buch stellenweise wirklich sehr lustig, ansonsten allerdings eher durchschnittlich. Wer lustige Liebesromane mag, sollte aber auf jeden Fall einmal einen Blick darauf werfen.

 Es geht um "In 50 Tagen zur Mrs. Grey" von Cassandra Day.

Hier kommt das Zitat: (Seite 115)
" „Lass mich dein Sub sein, meine Mistress“, knurrte er und sah am Boden hockend zu mir auf. „Du willst mein Bücherstapel sein?“ Das Stirnrunzeln sah ich trotz der ledernen Maske. „Sub … Stapel ungelesener Bücher“, brabbelte ich. "


So, meine Lieben :) Ich wünsche allen, die bald ins Bett gehen schon einmal eine gute Nacht und schöne Träume :) Vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt! Mir macht die Lesenacht großen Spaß :) Um 3 Uhr werde ich noch ein Update posten. Ich bin sehr gespannt, wer dann noch wach ist :D

3 Uhr 

Jetzt einmal Hand aufs Herz: Wer ist zwischendurch eingeschlafen? Es folgt eine kleine Aufgabe zum Aufwachen: Geht bitte zu einem eurer Bücherregale und zieht dort das 11. Buch heraus (Schnapszahl), damit ihr es uns kurz vorstellen könnt :) Ihr könnt uns aber auch gerne das 11. E-Book auf eurem E-Book Reader vorstellen.

Ich stelle euch das 11. Buch auf meinem E-Book Reader vor:

  Sommerkuss - New York Seasons von Fabienne Siegmund:
 
Leider habe ich das Buch bisher noch nicht gelesen. Es klingt aber sehr interessant :) Märchen mag ich in letzter Zeit sehr gerne. Wenn ihr auf den Link klickt, gelangt ihr direkt zur Leseprobe auf Amazon.de.

Bis 5 Uhr 30 halte ich leider nicht mehr durch, Mir fallen schon die Augen zu. Sollte ich um 4 Uhr tatsächlich noch wach sein, melde ich mich noch einmal. Das kann ich aber leider nicht versprechen. Ich verabschiede mich daher lieber schon einmal und kuschle mich jetzt mit meinem Buch noch ein paar Minuten ins Bett. Das zweite Buch konnte ich heute leider nicht mehr beginnen. Insgesamt habe ich 65 Seiten gelesen. Das ist zwar recht wenig, dafür hat mir das Plaudern mit euch aber großen Spaß gemacht :)

Vielen Dank für eure Teilnahme <3
(Lesenacht 19.2.) Lesen, bis die Vampire wieder in ihre Särge kriechen!
Am Freitag, den 19.2. veranstalte ich eine Vampirlesenacht. Warum gerade dieses Thema? Kennt ihr die Human-Vampire-Magic Challenge? Ich betreue das Team Vampire und dachte mir, dass es ganz nett wäre, wenn wir jeden Monat eine Lesenacht veranstalten, um unser Team etwas voranzubringen :) 


Bei der Lesenacht darf aber natürlich jeder mitmachen, eine Challengeteilnahme ist keine Pflicht. Es dürfen alle Bücher gelesen werden, das Genre spielt gar keine Rolle. Trotzdem wäre es natürlich toll, wenn ihr Bücher lesen würdet, die zum Motto passen. Die Grafik dürft ihr gerne mit auf euren Blog nehmen. Leider bin ich in der Hinsicht nicht unbedingt begabt, daher ist sie eher bescheiden.

Bisher angemeldet sind:
Sabrina von Sabsbookparadise
Meike von Theloyalme
Charleen von Charleenstraumbibliothek
Ruby von Tintengewisper
Ingeborg von Samirasleseinsel
Devilangel von Dreamcatcherofthebooks
Birdy von Kiala-fantasyfreak
Jana von Thousandlifes
Laura von Skyline-of-books
Asbeah bei Lovelybooks
Skybabe bei Lovelybooks

Während der Lesenacht werde ich euch ein paar Fragen stellen, die ihr gerne auf eurem Blog oder auf Lovelybooks beantworten könnt. Die Fragen werde ich auch in unserer Lovelybooksgruppe Team Vampire in diesem Thema posten. Schreibt mir bitte einfach einen kurzen Kommentar mit eurem Lovelybooks-Nicknamen, wenn ihr eine Einladung zur Gruppe möchtet. Ihr könnt aber auch mit dem #VampirLesenacht in den sozialen Netzwerken teilnehmen. Es wäre aber nett, wenn ihr euch trotzdem kurz hier anmeldet, damit wir niemanden übersehen.

Die Lesenacht beginnt um 18:00 Uhr, man kann aber auch jederzeit später einsteigen. Ich werde bis 21 Uhr jede Stunde neue Fragen und/oder Aufgaben posten. Danach nur noch alle 2-3 Stunden, falls ich nicht einschlafe xD. Wenn alles nach Plan läuft, dauert die Lesenacht, bis die Vampire theoretisch wieder in ihre Särge kriechen :D

Sonnenaufgang ist am Samstag ca. um 5 Uhr 30 :) Ich bin gespannt, wer so lange durchhält :D Ihr dürft die restlichen Fragen aber auch gerne am nächsten Tag beantworten, falls ihr früher schlafen gehen wollt.

Wer ist dabei?
Gemeinsam Lesen #151
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

  
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese gerade "A Girl's Guide to Vampires" von Katie MacAlister. Ich fange gerade erst mit dem Buch an, bin daher auf der ersten Seite.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 "Gin makes me brilliant."
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Vor vielen Jahren habe ich die ersten 6 oder 7 Teile dieser Reihe als Hörbuch gehört. Da ich die Hörbücher damals total witzig fand, habe ich mich entschieden, mir auch noch die Bücher zuzulegen. Diesmal habe ich die Originalversion gewählt. Die deutsche Übersetzung fand ich damals zwar eigentlich recht gut, Original ist und bleibt aber Original :)

Ich habe die ersten Seiten mit dem Hörbuch verglichen und muss sagen, dass es schon Unterschiede gibt. Der Inhalt ist natürlich im Großen und Ganzen gleich, trotzdem wurden ein paar unwichtige Sachen verändert. In der englischen Version ist nur die Rede davon, dass Gin nicht brillant macht, sondern Schokolade. In der deutschen Version heißt es "Schokolade ist gut fürs Gehirn". Der erste englische Satz lautet: "Gin makes me brilliant.", der erste deutsche „Wenn ich Gin trinke, habe ich immer die genialsten Ideen.“ Das sind natürlich nur Kleinigkeiten, ich mag solche Veränderungen aber gar nicht. Kann aber natürlich auch sein, dass es irgendwann eine Neuauflage gab und das dann auch in der englischen Version geändert wurde. Daran glaube ich allerdings nicht.

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui? (von Grinsemietz)
Das kommt immer ganz auf den Bösewicht an. Manche Antagonisten finde ich sympathisch, wenn ich ihre Handlungen nachvollziehen kann. Viele sind ja gar nicht so richtig böse. Manchmal mag ich den Antagonisten sogar lieber als den Protagonisten. Es gibt aber auch richtig fiese Bösewichter, die ich regelrecht verabscheue. 

Wie steht ihr zu Antagonisten?
Lesemonat Januar 2016
In den letzten Monaten habe ich leider immer total vergessen, meinen Lesemonat zu posten. Manchmal war der aber auch einfach nicht der Rede wert, weil ich nur wenige Bücher geschafft habe. Heute möchte ich euch die Bücher zeigen, die ich im Januar gelesen habe.

Per Klick auf die Links gelangt ihr zu meinen Rezensionen, per Klick auf die Cover zur Buchbeschreibung auf Amazon.de.

 Januar 2016:



2 von 5 Büchern gab es für:
Isabell Schmitt-Egner - Vampirromane sind zum Kotzen
- Ein Vampirroman (322 Seiten)

3 von 5 Büchern gab es für:
Emily Bold - Frohes Fest mit Mr. Grey:
Was trägt Santa eigentlich drunter? (124 Seiten)
 Ellen Berg - Das bisschen Kuchen: (K)ein Diät-Roman (285 Seiten)

4 von 5 Büchern gab es für:
Jennifer Benkau - Dark Canopy (528 Seiten)
 Carmen Gerstenberger - Erwachen - Schattenwelt 1 (342 Seiten)

5 von 5 Büchern gab es für:
Julia Adrian - Die Dreizehnte Fee: Erwachen (212 Seiten) 
Antoine de Saint -Exupèry - Der Kleine Prinz · Le Petit Prince: 
Deutsch / Französisch (192 Seiten)

Im Januar habe ich 7 Bücher gelesen:
2 muss ich noch rezensieren,
1 davon war eine Kurzgeschichte,
1 habe ich auf Französisch gelesen (zweisprachige Ausgabe).
Insgesamt habe ich 2.005 Seiten gelesen.

Ich bin eigentlich recht zufrieden mit meinem Lesemonat. Dafür muss ich gestehen, dass ich im Februar noch kein einziges Buch beendet habe. Irgendwie komme ich momentan leider aus verschiedenen Gründen gar nicht zum Lesen.

Wie war euer Lesemonat?
Mein Lesetagebuch
Führt ihr eigentlich ein Lesetagebuch?

Ich vergesse Namen und Orte leider immer ziemlich schnell und manchmal weiß ich gar nicht mehr, ob ich ein Buch schon gelesen habe oder nicht. Letzteres passiert mir allerdings meistens nur bei Buchneuauflagen. Da denke ich mir dann, das hört sich gut an und dann merke ich, dass ich das Buch schon vor zehn Jahren gelesen habe. Deswegen dachte ich mir unlängst, dass ein Lesetagebuch eine gute Idee wäre. Ich wollte mir eigentlich ein eigenes Lesejournal dafür kaufen. Bisher habe ich mir immer Stichwörter und die Namen der Protagonisten in einem Notizbuch notiert, das wird aber mit der Zeit ziemlich unübersichtlich.

Jedenfalls kam mir dann die Idee, dass ich das ja auch auf meinem Blog machen könnte. Daher werde ich ab sofort zu jedem neu gelesenen Buch einen Lesetagebucheintrag mit einigen Buchinfos posten und die Einträge dann hier auf einer eigenen Seite sammeln.

Edit: Daraus wurde leider vorerst nichts. Ich vergesse einfach immer, mir alles zu notieren! Vielleicht starte ich irgendwann einmal einen zweiten Versuch.

Wie löst ihr das Problem? Merkt ihr euch alles, oder führt ihr ein eigenes Lesejournal?
Rezension - C.L. Wilson - Der Winter erwacht / The Winter King
Titel: Der Winter erwacht
Originaltitel: The Winter King
Reihe: Mystral, #1
Genre: Romantic Fantasy
Länge: 384 Seiten
ISBN-10: 3404208005
ASIN: B00PY1MFXU
Verlag: Bastei Lübbe

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...
Dieses Buch habe ist unlängst beim Stöbern entdeckt, das wunderschöne Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Leider habe ich erst zu Hause bemerkt, dass der Roman im Deutschen zweigeteilt wurde und ich somit eigentlich nur den ersten Teil eines Buches erworben habe. Das ist wirklich schade! Ich bin leicht sauer und mittlerweile echt so weit, zukünftig gar keine deutschen Übersetzungen mehr zu kaufen. Ich steige nach und nach sowieso auf die englischen Ausgaben um, weil diese viel günstiger sind. Ab und zu entdecke ich beim Stöbern aber auch übersetzte Bücher mit schönen Covern. Das ist echt verzwickt! Dennoch hat mir das Buch unglaublich gut gefallen, weshalb ich mir natürlich auch den zweiten deutschen Teil gekauft habe. Die Aufmachung ist wunderschön! Wenn man die Cover von Band 1 und 2 zusammenhält, ergeben sie ein Gesamtbild. Das sieht unheimlich toll aus!

Genug gemeckert, kommen wir jetzt endlich einmal zum Buch xD
Es handelt sich um einen richtig schönen Fantasyroman, der mit interessanten Charakteren und einer gut ausgearbeiteten Welt aufwarten kann. Im Reich Mystral gibt es zwei verfeindete Länder: Sommergrund und Winterfels. Das Buch ist aus den Perspektiven der beiden Hauptcharaktere geschrieben. Hauptprotagonistin Chamsin hat kein leichtes Leben, sie muss so einiges ertragen. Sie war mir auf Anhieb sympathisch. Einerseits tut sie mir furchtbar leid, andererseits bewundere ich sie für ihre Stärke und ihren Mut. Die männliche Hauptfigur Wynter hat aber auch einen sehr starken Charakter, mit Gefühlen kann er allerdings gar nicht umgehen, da ihm das Leben zu übel mitgespielt hat.

Obwohl der Schreibstil etwas anspruchsvoller ist, liest sich die Geschichte locker, flockig leicht, sodass man sich im Handumdrehen fragt, warum denn der Tag schon um ist und was man eigentlich noch alles zu erledigen hatte. Ein wenig gewöhnungsbedürftig sind die ausgefallenen Namen, das hat mich aber nicht groß gestört. Die Geschichte hat mich regelrecht an das Buch gekettet, ich konnte einfach nicht aufhören, weiterzulesen. Leider endet das Buch dann einfach Mittendrinnen, weil es vom Verlag in zwei Teile gesplittet wurde. Das ist wirklich sehr ärgerlich. Mittlerweile besitze ich aber auch den zweiten Teil, weshalb ich sicher bald weiterlesen werde.

Ich kann dieses Buch allen Fantasyliebhabern empfehlen, die nicht vor erotischen Szenen zurückschrecken. Ein Großteil des Buches dreht sich um die schwierige Beziehung der Charaktere. Das sollte euch aber keinesfalls abschrecken! Das Buch bietet trotzdem sehr viel Inhalt, führt den Leser auf eine actiongeladene fantastische Reise durch Mystral. Allerdings würde ich euch raten, lieber gleich zur englischen Version zu greifen, wenn ihr auch Bücher in englischer Sprache mögt. Es ist nämlich sehr frustrierend, wenn ein Buch einfach so endet und ich befürchte, dass die Folgebände ebenfalls in zwei Hälften geteilt werden.

Allerdings muss ich sagen, dass ich die deutsche Buchaufmachung ehrlich gesagt viel schöner finde. Dafür stört es mich wieder erheblich, dass Chamsins Name geändert wurde. Sie heißt in der Originalversion Khamsin. Warum wurde das "K" durch ein "C" ersetzt? Ich verstehe es einfach nicht. Was haben solche Namensänderungen für einen Sinn? Das fällt mir immer öfter auf, seit ich englische Bücher lese. Hier geht es zum englischsprachigen Buchtrailer. Vielleicht muss ich mir doch auch noch die Originalversion holen. Wer weiß, was da noch alles geändert wurde. ...

Normalerweise müsste ich bei der Bewertung wegen der ärgerlichen Buchvermarktung mindestens einen Punkt abziehen. Das möchte ich der Autorin aber nicht antun. Ich liebe diese Geschichte!

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern
buch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.debuch-0028.gif von 123gif.de

Reiheninfo:
Mystral-Buchserie:
#1, Der Winter erwacht (The Winter King, 2011)
#2, Wenn der Sommer stirbt (The Winter King, 2011)
#3, Noch nicht auf Deutsch erschienen (The Sea King, 2015)

Meine Altersempfehlung: 
Ab 18 Jahren - wer nicht vor erotischen Szenen zurückschreckt, kann das Buch aber eventuell auch schon mit 16 Jahren lesen.

Originalversion:
Titel: The Winter King 
Sprache: Englisch
Verlag: Avon

Auch als Hörbuch erhältlich: 
Sprache: Englisch
(Ungekürzte Ausgabe) 
Sprecherin: Heather Wilds 
Spieldauer: 21 Stunden und 19 Minuten 
Verlag: HarperAudio
Montagsfrage: Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?
http://buch-fresserchen.blogspot.com/
Eine Aktion von Buchfresserchen.

Diese Woche war es leider etwas stressig bei mir, ich kam nicht zum Bloggen. Deshalb beantworte ich die aktuelle Frage erst heute. Derzeit bin ich leider auch etwas krank, mich plagt eine schlimme Migräne. Das ärgert mich besonders, die hindert mich nämlich am Lesen :(
So, nun aber zur Montagsfrage xD

Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Ich habe erst einmal unaufgefordert ein Rezensionsexemplar erhalten, dieses habe ich zurückgeschickt, weil es absolut nicht in mein Buchbeuteschema gepasst hat. Letztes Jahr habe ich mich mit den Leserunden etwas übernommen, weshalb ich heuer wirklich nur noch an wenigen teilnehme oder mir die Bücher für die Leserunden selbst kaufe. Rezensionsexemplare fordere ich ab und zu an, größtenteils kaufe ich mir meine Bücher aber selber. Das soll auch so bleiben, ich möchte das mit den Rezensionsexemplaren sogar noch viel weiter einschränken, habe mir daher für heuer fest vorgenommen, nur Kochbücher, Sachbücher oder Reihenfortsetzungen anzufragen. Ansonsten möchte ich meine gekauften Bücher lesen. Rezensionsexemplare setzen mich auch zu sehr unter Druck und beeinflussen irgendwie mein Leseverhalten in einer Art, die mir gar nicht gefällt.

Bekommt ihr viele Exemplare unaufgefordert zugeschickt?
Wie geht ihr damit um?