Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2011 angezeigt.

Erster Leseeindruck zu Yvonne Woon - Dead Beautiful - Deine Seele in mir

Yvonne Woon - Dead Beautiful - Deine Seele in mir Da ich die Leseprobe schon auf Vorablesen.de lesen durfte, folgt hier ein erster Leseeindruck von mir: 
Mysteriös - viele offene Fragen:  "Dead Beautiful – Deine Seele in mir" könnte durchaus ein interessantes Buch sein. Ich fand die Leseprobe nicht schlecht, allerdings sind mir die Charaktere bis jetzt noch nicht allzu sehr ans Herz gewachsen.  Das kann sich aber natürlich noch ändern. ------------- Die sechzehnjährige Renee verliert beide Eltern durch mysteriöse Umstände. Sie findet ihre Leichen im Wald. Angeblich hatten beide zur gleichen Zeit mitten im Wald einen Herzinfarkt, es gibt keine Spuren von Gewalt. Nach der Beerdigung taucht plötzlich ihr Großvater auf, den sie seit ihrem siebenten Lebensjahr nicht mehr gesehen hat. Anscheinend war er im Testament ihrer Eltern als Vormund eingetragen und will sich fortan um sie kümmern. ------------- Irgendwie ist mir die Geschichte bis jetzt noch zu wenig tiefgründig, auf d…

Erster Leseeindruck zu S. G. Browne - Schicksal!

S. G. Browne - Schicksal!
Da ich die Leseprobe schon auf Vorablesen.de lesen durfte, folgt hier ein erster Leseeindruck von mir:
Das Schicksal hat einen Namen! Bereits die ersten Seiten der Leseprobe brachten mich zum Schmunzeln. Ich finde diese Geschichte ist wirklich erfrischend "anders". Die Leseprobe fand ich gleichermaßen witzig, traurig und interessant. Alleine die Vorstellung vom mies gelaunten Schicksal, welches als unsterblicher Mann auf der Erde herumstreift, ist für mich ein Grund dieses Buch zu Ende zu lesen. So witzig das Buch auch auf den ersten Blick zu sein scheint, gibt es durchaus auch traurige Momente. Wenn das Schicksal erzählt welche Wege ein Mensch in bestimmten Situationen einschlagen könnte, dieser Mensch dann aber genau den falschen Weg geht, ist das eventuell auch manchmal etwas deprimierend. Genauso deprimiert ist teilweise auch das Schicksal in diesem Buch. Das Schicksal namens Sergio kann nämlich nur beobachten und hoffen, darf aber nicht…

Warum sind Romantasy- und Vampirbücher plötzlich so beliebt?

Gerade weil ich seit Neuestem selbst gerne Romantasy Geschichten (in denen teilweise auch Vampire vorkommen) lese und höre beschäftigt mich diese Frage irgendwie.

Es gibt Bücher dieser Art zwar schon länger, trotzdem steigt die Zahl der Bücher die in das Genre Romantic Fantasy passen derzeit enorm. Vor allem tauchen immer mehr Jugendbücher dieser Art auf. Besonders beliebt sind momentan Vampire. Es gibt aber auch immer mehr Bücher über Gestaltwandler, Engel, Dämonen, Feen und Dystopien (düstere Zukunftsvisionen).

Der "Vampir Hype" soll ja mit der "Bis(s) Reihe" von Stephenie Meyer begonnen haben. Das mag vielleicht stimmen, ich mochte Vampirbücher aber schon früher. Ich erinnere mich z.B. noch gerne an die Bücher von Anne Rice, Tanya Huff oder an Bram Stokers Dracula. Das waren wirklich gute Romane. Buffy habe ich auch immer gerne im Fernsehen verfolgt. Die Serie bot eine gute Mischung aus Horror und Komödie. Ich mag Vampirgeschichten also schon etwas länger.
Roma…

Buch oder Hörbuch?

Buch oder Hörbuch - Was ist besser? Ich finde beides hat seine Vor- und Nachteile.
Ein Buch kann ein schönes Geschenk sein, sogar mit Widmung und neue Bücher riechen meistens auch richtig gut. Auch ein Hörbuch kann man verschenken und selbst hier könnte man, wenn es sich um eine CD handelt, eine Widmung hineinschreiben. Man kann sich Hörbücher gemeinsam mit anderen anhören und dann darüber plaudern. Mit Büchern geht das allerdings auch. Man kann auch ein Buch gemeinsam lesen. Entweder liest jeder alleine und später wird darüber diskutiert oder aber man liest abwechselnd laut.

Lesen ist gut für die Bildung - Hörbücher sind es meiner Meinung nach aber auch bis zu einem gewissen Grad. Die Geschichte bleibt ja dieselbe, wird bei manchen Hörbüchern nur eventuell etwas gekürzt. Mittlerweile gibt es aber auch schon sehr viele ungekürzte Hörbücher zu kaufen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass man die Wörter nicht vor sich sieht, man sieht also auch nicht, wie das jeweilige Wort gesc…

Endlich der richtige MP3-Player für Hörbücher!

Seit ich Hörbücher höre, habe ich mich mit der Frage beschäftigt, warum das Hörbuch nicht an der Stelle weitergehen kann, wo ich am Vortag aufgehört habe. Ich hatte vorher zwei MP3-Player, die zum reinen Musik hören wirklich gut geeignet waren, für Hörbücher wegen der fehlenden Lesezeichenfunktion aber total ungeeignet.
Nach langer Suche habe ich nun endlich den richtigen Player gefunden:
Den Sandisk Sansa Clip+: Ich wollte einen MP3-Player, der klein und günstig ist, eine Lesezeichenfunktion für Hörbücher hat und ohne diversen "Schnickschnack" auskommt. Außerdemwaren mir ein microSD-/microSDHC-Slot, ein Radio und eine große interne Speicherkapazität wichtig.
Der Sandisk Sansa Clip+ ist für mich der perfekte Hörbuch Player. Er merkt sich genau die Stelle, wo man war und das sogar bei verschiedenen Hörbüchern gleichzeitig. Pro Hörbuch kann man soweit ich gesehen habe ein Lesezeichen setzen. Die Hörbücher müssen nur im richtigen Ordner (Audiobooks) abgelegt sein. Der Player s…