Direkt zum Hauptbereich

Lesemonat und Neuzugänge April 2015

Besonders viel gelesen habe ich im April leider nicht. Mir ist immer irgendetwas dazwischengekommen. Außerdem habe ich die TV-Serie "Game of Thrones" für mich entdeckt und ziemlich viel Zeit damit verbracht :)

6 gelesene Bücher:
#1, Emma Winterling - Twin Addict 2 - Verloren in der Vergangenheit 
#2, Vanessa Sangue - Dark Hope - Gebieter der Nacht
Zur Rezension
#3, Anna Zaires - Twist Me - Verschleppt
#4, Maryrose Wood - Die Poison Diaries
#5, Nina Melchior - Himmelsgnade - Die Vampirheilerin
#6, Kiera Cass - The Prince (Kurzgeschichte aus dem Buch "The Selection Stories")
Gelesene Seiten: 1.543

Mein absolutes Highlight war diesmal "Twin Addict 2 - Verloren in der Vergangenheit". "Himmelsgnade - Die Vampirheilerin" und "Dark Hope - Gebieter der Nacht" fand ich aber auch richtig gut. Die Kurzgeschichte "The Prince" war besserer Durchschnitt und auch recht interessant. Weniger bis gar nicht begeistern konnten mich "Die Poison Diaries" und "Twist Me - Verschleppt". Näheres dazu folgt in meinen Rezensionen.


Neuzugänge gibt es diesmal auch wieder einige ^o^
Mit den guten Vorsätzen habe ich es derzeit nicht so xD

Diesmal ist nur ein deutsches Buch dabei und es sind nur E-Books, weil der Preisunterschied hier meistens enorm war.

Shutter Island von Dennis Lehane
Habe unlängst erst entdeckt, dass es auch eine Buchvorlage zum Film gibt :)

Written In Red: A Novel of the Others von Anne Bishop
Vicious und A Darker Shade of Magic von V. E. Schwab
Herren der Liebe von A.J. Blue
Undeniable von Madeline Sheehan
Throne of Glass von Sarah J. Maas

Von George R. R. Martin:
A Game of Thrones: The Story Continues Books 1-5:
A Game of Thrones
A Clash of Kings
A Storm of Swords
A Feast for Crows
A Dance with Dragons

Im April wurde ich mit dem Game of Thrones Fieber infiziert! :-)
Habe diesen Monat 4 Staffeln gesehen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass mir die Serie so gut gefällt! Der einzige Nachteil ist, dass ich dadurch viel weniger Freizeit zum Lesen hatte. Das muss ich nun dringend ändern, indem ich die Bücher lese :D

Ich habe mich für die Originalversion im E-Book Format entschieden. Ich mag diese "Zweiteilerei" von Büchern sowieso nicht. So etwas finde ich ehrlich gesagt beinahe unmöglich. Außerdem sind die deutschen Bücher auch nicht unbedingt besonders günstig. Für "Die Herren von Winterfell" und "Die Erben von Winterfell" müsste ich ca. 24 Euro als E-Book bezahlen. Ich frage mich, wozu diese Teilerei gut sein soll. ... Ich habe für die englische E-Book Gesamtausgabe (5 Bände) weniger bezahlt (ca. 21 Euro!) als für zwei deutsche E-Books, die zusammen nur dem ersten englischen Band entsprechen. Unglaublich, oder? xD

Was habt ihr im April gelesen? 
Ihr könnt mir gerne die Links zu euren Beiträgen dalassen.