Direkt zum Hauptbereich

Rezension - Nina Melchior - Hiobsbotschaft: Die Vampirheilerin 2


Werbung:
Dieses Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar vom bookshouse Verlag zur Verfügung gestellt. Deswegen kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung.

Buchdetails:
Bildquelle: bookshouse.de
Titel: Hiobsbotschaft
Reihe: Die Vampirheilerin, #2
Autorin: Nina Melchior
Genre: Fantasy/Vampire
Länge: 261 Seiten
ISBN-10: 9963527086
bookshouse Verlag 


Achtung: Teil 2 einer Reihe - Spoiler zu Teil 1 möglich

Klappentext:
Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan,
… eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint,
… eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut
… und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint.

Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster?
Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau … 
(Quelle: bookshouse Verlag)

Meine Meinung:
"Hobsbotschaft" ist eine spannende Fortsetzung, die zwei Monate nach den Ereignissen des ersten Bandes spielt. Den ersten Teil sollte man meiner Einschätzung nach auf jeden Fall zuerst lesen, um das Geschehen in dieser Geschichte besser verstehen zu können. Die Autorin hat mich wieder sehr gut unterhalten, das Buch zieht einen wirklich schon nach wenigen Seiten in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los, bis man die letzte Seite verschlungen hat! Die Protagonisten überzeugen auf ganzer Linie - sind mühevoll gezeichnet, haben alle einen unverwechselbaren Charakter.

Dank des lockeren und flüssigen Schreibstils fliegen die Seiten nur so dahin. Besonderes interessant finde ich die biblischen Hintergründe der Vampirheilerin Reihe. Die Autorin hat hier wirklich gut recherchiert und eine stimmige Geschichte geschaffen. Das Ende wirft neue Fragen auf, man will am liebsten sofort mit dem dritten Band beginnen - bedauerlicherweise ist dieser noch nicht erschienen.

Ich kann euch diese Reihe wirklich empfehlen! Sie wirft ein völlig neues Licht auf den Vampirmythos, ist meiner Ansicht nach nicht mit anderen Büchern dieses Genres zu vergleichen. Ich möchte nicht zu viel verraten, deswegen sage ich zum Inhalt lieber nichts mehr. Ich kann nur sagen, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat und ich jetzt schon den dritten Band herbeisehne!

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten
  
Reiheninfo: 
Die Vampirheilerin-Buchserie:
#1, Himmelsgnade (2015) 
#2, Hiobsbotschaft (2015) 
#3, Höllensturz (2016)

Kommentare

BeautyChemCam hat gesagt…
Schön, dass du eine Reihe gefunden hast, die ein bisschen anders ist. Die klassische Vampirstory ist ja schon sehr ausgelutscht. Ich hoffe, das Warten auf den nächsten Band fällt dir nicht zu schwer. :)
Lady Moonlight hat gesagt…
Danke :) Leider erscheint der 3. Teil erst im Mai. Bis dahin habe ich aber zum Glück noch ganz viele andere Bücher, auf die ich mich freue :)