Direkt zum Hauptbereich

Vampirlesemarathon

Heute um 19 Uhr startet unser Vampirlesemarathon :)
Nähere Infos zum Ablauf findet ihr hier. Jeder kann mitmachen, es muss auch nicht unbedingt ein Vampirbuch gelesen werden.

Die Teilnehmer:
Lady Moonlight (Blog und Lovelybooks)
 Veritas666 (Eventuell bei Lovelybooks)
Birdy (Blog und Lovelybooks)
Shelly (unsicher?)
Asbeah (Bei Lovelybooks)
Lady Samira (Blog und Lovelybooks)
Chiara (Vermutlich erst ab Samstag auf dem Blog)
Sabrina (Blog)
Moorteufel (Lovelybooks)
Clary999  (Lovelybooks)
Ruby (Eventuell ein paar Stunden) 
Nenatie (Blog und Lovelybooks)

In unregelmäßigen Abständen werde ich hier Fragen und kleinere Aufgaben posten. Die Fragen poste ich zusätzlich auch immer in unserer Lovelybooks-Gruppe Team Vampire. Viele nehmen per Lovelybooks am Lesemarathon teil. Deswegen wäre es schön, wenn ihr auch ab und zu in der Gruppe vorbeischaut. Ich schicke euch gerne jederzeit eine Einladung dazu. 

  Ich wünsche euch allen viel Spaß <3

19 Uhr:

 Welches Buch wirst du lesen?

Gibt es einen bestimmten Grund, warum du dir gerade dieses Buch ausgesucht hast?

Ich mache gerade bei einer Leserunde mit, weshalb ich zuerst meinen Krimi fertiglesen werde. „Schmetterlingstränen“ von Karin Kehrer. Ich bin zwar erst beim zweiten Kapitel, bisher gefällt mir das Buch aber richtig gut. Ich denke, die Geschichte wird eher in Richtung Psychothriller gehen.

Natürlich werde ich zu unserem Vampirlesemarathon aber auch ein Vampirbuch lesen. Dazu habe ich mir für später schon ein passendes E-Book bereitgelegt. Am Abend lese ich einfach lieber mit dem Reader. Ich habe mich jetzt spontan für das E-Book "Auch Vampire brauchen Liebe" von Heike Möller entschieden. Das wollte ich schon länger lesen, daher werde ich heute endlich einmal damit beginnen.

Was waren die besten Vampirbücher, die du bisher 2016 gelesen hast? Wenn du dieses Jahr noch kein Vampirbuch gelesen hast, kannst du uns natürlich auch ein anderes Jahreshighlight vorstellen. Verlinke doch bitte auch deine Rezensionen zu den Büchern.

Ich habe 2016 überraschenderweise einige gute Vampirbücher gelesen.
Der Vampirklassiker „Die Familie des Wurdalak“ konnte mich besonders begeistern. Gleich danach kommt ein Buch, das ich diesen Monat vorab lesen durfte. Es handelt sich um „Schattenrot“ von Sandra Florean. Ich hoffe, dass ich schon etwas darüber verraten darf. Ich fand es einfach grandios :) Bei Lovelybooks kann man sich dazu gerade hier für eine Leserunde bewerben. Das kann ich euch nur empfehlen. „Gefallene Mädchen“ von Lexy Golden hat mir auch richtig gut gefallen. Es hat zwar nicht die volle Punktezahl bekommen, viel gefehlt hat aber nicht.

Um 20 Uhr 30 melde ich mich wieder :)
Ich werde mich jetzt meinem Krimi widmen.

20 Uhr 30

Morgen ist der Welttag des Buches. Planst du etwas Besonderes? Wie gefallen dir die Charaktere in deinem aktuellen Buch bisher? 
 
Ich mache bei „Blogger schenken Lesefreude“ mit. Ansonsten werde ich am Welttag des Buches hoffentlich viel lesen :)

In „Schmetterlingstränen“ liest man viel über die Gedanken und Gefühle des Mörders. Das wühlt mich gerade sehr auf, der Typ ist richtig gruselig. 

Ich melde mich dann so gegen 22 Uhr wieder.
 

22 Uhr

Schaust du dir eigentlich auch TV-Serien oder Filme mit Vampiren an? Welche kannst du empfehlen?

Früher mochte ich „Buffy“ und „Angel“ total gerne. Daran kommt eigentlich keine neue Serie heran. Das war einfach irgendwie eine perfekte Mischung aus Horror und Humor. „True Blood“ fand ich anfangs noch ganz gut, die Serie wurde aber leider immer schlechter, weshalb mir die Bücher 1.000 Mal lieber sind. „The Vampire Diaries“ und „The Originals“ sind nicht schlecht, Letzteres gefällt mir aber ehrlich gesagt besser, da es viel blutiger ist. 

Eine kleine Aufgabe hätte ich auch noch anzubieten:
Besuche mindestens zwei Blogs der Teilnehmer und hinterlasse dort ein Zitat aus deinen letzten Büchern oder poste das Zitat in unserer Lovelybooksgruppe Team Vampire. Alternativ kannst du das Zitat aber natürlich auch gerne auf deinem Blog posten. Ich poste meines nachher in der Gruppe.

Ich melde mich wieder um 23 Uhr 30 mit neuen Fragen.

23 Uhr 30 

Wie hältst du dich wach? Zu später Stunde würde ich gerne etwas mehr über euch alle erfahren. Daher wäre es toll, wenn du mir 10 wahllose Fakten über dich verraten könntest.

Ich habe so gegen 9 Uhr einen starken Kaffee getrunken, der hält mich derzeit noch wach. Außerdem ist mein Buch spannend.

10 Fakten über mich:
1. Ich habe einen Kater, er heißt Ronny.
2. Ich bin ein Nachtmensch, muss aber leider meistens früh aufstehen.
3. Ich habe im August Geburtstag.
4.  Im Sternzeichen bin ich ein Löwe.
5. Ich liebe Kaffee.
6. Tee mag ich auch sehr gerne.
7. Alkohol trinke ich extrem selten.
8. Richtig guten Whiskey mag ich aber gerne.
9. Früher habe ich geraucht, das ist aber zum Glück schon ewig her.
10. Ich habe dunkelblaue Augen.

Ich melde mich so gegen 1 Uhr wieder.


1 Uhr:

Muss ein Buch für dich unbedingt glücklich enden?

Für mich muss ein Buch nicht unbedingt glücklich enden, über so manchen Cliffhanger habe ich mich aber schon richtig geärgert. Oft trägt ein rasantes Ende dazu bei, schnell mit dem zweiten Teil zu beginnen, manchmal schiebe ich das dann aber auch richtig lange auf, weil ich irgendwie die Lust verliere oder Angst habe, dass der nächste Band genauso endet. Meistens enden Bücher ja gut, ich habe aber auch schon welche gelesen, die richtig schlecht enden. Irgendwie finde ich das erfrischend anders, etwas traurig war ich zugegebenerweise aber schon ab und zu.

Um 2 Uhr melde ich mich noch einmal, falls ich nicht einschlafe :D

2 Uhr:

Braucht ein gutes Buch einen geheimnisvollen Antagonisten oder gar einen Bad Boy?  Wie sieht es mit Liebesdreiecken aus?

Ich muss zugeben, dass ein geheimnisvoller Antagonist ein Buch durchaus aufwerten kann. Da gibt es einige Beispiele, z.B. die „Grisha“ Reihe von Leigh Bardugo oder die „Shatter Me“ Reihe von Tahereh Mafi. Die sogenannten Bad Boys hängen mir in manchen Büchern aber regelrecht zum Hals heraus. Vor allem in Liebesromanen kann ich sie einfach nicht mehr sehen, bei Fantasyfiguren stören sie mich weniger. Im wahren Leben würde ich die meisten davon bestimmt nicht einmal eines zweiten Blickes würdigen. Ich bin der Meinung, dass nicht jedes Buch einen Bad Boy braucht. Manchmal passt es richtig gut, es nervt mich aber, dass schon in fast jede Geschichte ein „böser Bube“ reingeschrieben wird, der sich dann doch noch irgendwann zum Guten entwickelt. Mit den Liebesdreiecken geht es mir ähnlich. Mit der Zeit nervt das meistens nur noch. Zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen, manche Autoren verpacken Dreiecksgeschichten einfach richtig gut. Dann stört es mich auch nicht weiter. Romanen oder Reihen, in denen es ein ständiges Hin und Her zwischen drei Charakteren gibt, gehe ich ehrlich gesagt lieber aus dem Weg. Leider gelingt mir das nicht immer. Einige von den Dreiecksgeschichten mag ich zugegebenerweise auch gerne, dennoch nervt es mich, dass beinahe schon jeder zweite Autor auf diesen Zug aufspringt.

Ich weiß noch nicht genau, wann ich morgen aufstehe. Jetzt muss ich erst einmal ein paar Stunden schlafen :D Vorher lese ich aber noch ein paar Seiten. Mein Buch beginnt gerade interessant zu werden. Mein Beitrag zum Welttag des Buches wird automatisch um 2 Uhr 30 online gehen. Ich melde mich dann im Laufe des Tages wieder hier.

11 Uhr 30

Bist du auch noch so müde von gestern? Wie lange warst du auf?

Ich bin komischerweise gar nicht so müde, wie ich es erwartet hätte. Allerdings war ich bis 3 Uhr 45 auf, weshalb ich heute ausnahmsweise bis 10 Uhr geschlafen habe :D 

Ich wünsche euch einen schönen Welttag des Buches!

Ich werde mich so gegen 13 Uhr wieder melden. Ich hoffe, ihr habt heute viel Zeit zum Lesen :)

13 Uhr

 Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Was gibt es bei dir heute Leckeres zu essen?

 Ich lese immer noch "Schmetterlingstränen", bin erst auf Seite 52, konnte bisher noch nicht viel lesen. In das E-Book von Heike Möller habe ich gestern leider nur noch kurz hineingeschaut. Bei mir gibt es heute eine leckere Gemüsesuppe.

Ich melde mich wieder so zwischen 15 und 16 Uhr. Jetzt muss ich erst einmal einkaufen gehen.



14 Uhr 45

Welches Buch würdest du einem Lesemuffel empfehlen? Konntest du schon einmal jemanden zum Lesen überreden?

Ich zwinge eigentlich niemandem etwas auf. Wenn ich gefragt werde, gebe ich aber gerne Tipps. Die meisten männlichen Lesemuffel mochten die „Panem“ Reihe, die „Hexer von Salem“ Reihe und die „Buffy Comics“ richtig gerne. Weibliche Leser sind irgendwie leichter zu überzeugen, leihen sich öfter Bücher von mir aus. Viele Freundinnen haben sich von mir z.B. die „Sookie Stackhouse“ Bücher ausgeborgt. Den meisten haben sie auch gefallen. Eine Freundin liest seit dem sogar regelmäßig.

 16 Uhr 45

Stören dich Rechtschreib- oder Tippfehler in Büchern? Wie gehst du damit um?

Wenn es sich nur um wenige Tippfehler handelt, ist das natürlich nicht der Rede wert. Leider kommt es speziell bei selbst verlegten Büchern immer wieder zu regelrechten Fehleranhäufungen. Da frage ich mich dann schon manchmal, wieso sich der jeweilige Autor nicht wenigstens ein paar fähige Testleser sucht. Oft ist die Handlung nämlich richtig gut, wenn ich auf jeder zweiten Seite neue Fehler entdecke, kann ich mich aber leider nicht mehr so recht aufs Lesen konzentrieren. Zum Glück kommt das nicht allzu oft vor.

Um 19 Uhr melde ich mich dann zum letzten Mal mit Fragen.

19 Uhr

Was kannst du bisher über deine aktuellen Bücher sagen? Liest du jetzt noch weiter oder hast du für heute schon genug gelesen?

Ich habe heute leider nicht besonders viel gelesen, mein aktuelles Buch gefällt mir bisher aber sehr gut. Es ist eine spannende und wohl auch düstere Geschichte. Ich werde später bestimmt noch ein wenig lesen.

Es hat mir großen Spaß gemacht, mit euch gemeinsam zu plaudern und zu lesen :) Auf den Blogs war leider nicht so viel los, dafür war die Beteiligung bei Lovelybooks super.
Vielen Dank dafür! <3